Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Krankheiten, Gesundheit

Den Daten des Robert-Koch-Instituts zufolge verändert sich die Corona-Lage im Moment kaum.

19.02.2021 - 05:52:08

RKI-Fallzahlen - 9113 Corona-Neuinfektionen und 508 neue Todesfälle. Die Zahlen sind vergleichbar zu denen vom Freitag vergangener Woche.

Berlin - Die Gesundheitsämter in Deutschland haben dem Robert Koch-Institut (RKI) binnen eines Tages 9113 Corona-Neuinfektionen gemeldet. Zudem wurden innerhalb von 24 Stunden 508 weitere Todesfälle verzeichnet, wie aus Zahlen des RKI hervorgeht.

Die Daten geben den Stand des RKI-Dashboards von 05.30 Uhr wieder, nachträgliche Änderungen oder Ergänzungen sind möglich. Am Freitag vergangener Woche hatte das RKI binnen eines Tages 9860 Neuinfektionen und 556 neue Todesfälle verzeichnet. Der Höchststand von 1244 neu gemeldeten Todesfällen war am 14. Januar erreicht worden. Bei den binnen 24 Stunden registrierten Neuinfektionen war mit 33.777 am 18. Dezember der höchste Wert erreicht worden, er enthielt jedoch 3500 Nachmeldungen.

Die Zahl der binnen sieben Tagen gemeldeten Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner (Sieben-Tage-Inzidenz) lag laut RKI bundesweit bei 56,8 - und damit geringfügig niedriger als am Vortag (57,1). Schon in den Tagen zuvor hatte es keinen deutlichen Rückgang der Inzidenz mehr gegeben. Vor vier Wochen, am 21. Januar, hatte die Inzidenz noch bei 119,0 gelegen. Ihr bisheriger Höchststand war am 22. Dezember mit 197,6 erreicht worden.

Das RKI zählte seit Beginn der Pandemie 2.369.719 nachgewiesene Infektionen mit Sars-CoV-2 in Deutschland. Die tatsächliche Gesamtzahl dürfte deutlich höher liegen, da viele Infektionen nicht erkannt werden. Die Gesamtzahl der Menschen, die an oder unter Beteiligung einer nachgewiesenen Infektion mit Sars-CoV-2 gestorben sind, stieg auf 67.206.

Der bundesweite Sieben-Tage-R-Wert lag laut RKI-Lagebericht vom Donnerstagabend bei 0,94 (Vortag 0,85). Der Wert bedeutet, dass 100 Infizierte rechnerisch 94 weitere Menschen anstecken. Der Wert bildet jeweils das Infektionsgeschehen vor 8 bis 16 Tagen ab. Liegt er für längere Zeit unter 1, flaut das Infektionsgeschehen ab.

© dpa-infocom, dpa:210219-99-503908/2

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Robert Koch-Institut - RKI: 3539 Corona-Neuinfektionen - Inzidenz bei 19,4 Die aktuellen Zahlen des RKI-Dashboards zeigen: Die Sieben-Tage-Inzidenz steigt weiter an. (Politik, 05.08.2021 - 07:52) weiterlesen...

Robert-Koch-Institut - RKI: 3539 Corona-Neuinfektionen - Inzidenz bei 19,4 Die aktuellen Zahlen des RKI-Dashboards zeigen: Die Sieben-Tage-Inzidenz steigt weiter unaufhaltsam an. (Politik, 05.08.2021 - 04:38) weiterlesen...

Coronavirus - EU fehlen valide Daten für Zulassung von Sputnik V. Für eine Freigabe fehlen offenbar noch immer genügend valide Daten. Der russische Impfstoff Sputnik V ist laut Herstellerangaben weltweit in 69 Staaten zugelassen, in Europa allerdings nicht. (Wissenschaft, 04.08.2021 - 19:16) weiterlesen...

Coronavirus - Studie: Kinder mit Covid-19 nach sechs Tagen gesund. Forscher haben nun untersucht, wie eine Erkrankung verläuft, wenn sie es doch tun. Covid-19 ist am gefährlichsten für Ältere - Kinder und Jugendliche spüren nach einer Infektion oft nicht einmal Symptome. (Wissenschaft, 04.08.2021 - 19:10) weiterlesen...

Corona-Pandemie - Ringen um den Corona-Werkzeugkasten für den Herbst. Die Politik stößt Vorbereitungen zum Gegensteuern an. Auch wenn viele Bürger noch den Sommer genießen: Im Herbst wird der Kampf gegen Corona wieder härter. (Politik, 04.08.2021 - 17:32) weiterlesen...

Corona-Mutante - Experten wegen Lambda-Variante nicht beunruhigt Neue Corona-Varianten, die resistent sind gegen die verfügbaren Impfstoffe: Diese Vorstellung gehört zu den Schreckgespenstern der Pandemie. (Politik, 04.08.2021 - 17:20) weiterlesen...