Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Gesundheit, Krankheiten

Das Wochenende bringt meist etwas niedrigere Corona-Fallzahlen.

18.10.2020 - 08:40:06

Fallzahlen - 5587 Corona-Neuinfektionen in Deutschland. Für einen Sonntag ist die Zahl der Neuinfektionen aber sehr hoch.

Berlin - Erwartungsgemäß haben die Gesundheitsämter in Deutschland vergleichsweise wenig neue Corona-Infektionen binnen 24 Stunden gemeldet. Das Robert Koch-Institut (RKI) gab den Wert am frühen Morgen mit 5587 an.

An Sonntagen wie auch an Montagen sind die erfassten Fallzahlen meist niedriger, auch weil am Wochenende nicht alle Gesundheitsämter Daten an das RKI übermitteln. Im Vergleich zu den 3483 Infektionen am Sonntag vergangener Woche ist der aktuelle Wert aber deutlich erhöht.

Die Zahl der Neuinfektionen hatte am Samstag mit 7830 zum dritten Mal in Folge einen Höchstwert erreicht. Das RKI weist in seinem Lagebericht von Samstagabend darauf hin, dass mittlerweile mehr als die Hälfte aller Landkreise eine erhöhte Verbreitung des Coronavirus von mehr als 25 nachgewiesenen Infektionen pro Woche und 100.000 Einwohner haben.

Seit Beginn der Corona-Krise haben sich nach RKI-Angaben mindestens 361.974 Menschen in Deutschland nachweislich mit dem Virus Sars-CoV-2 infiziert (Stand: 18.10., 0.00 Uhr). Die Zahl der Todesfälle im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion lag demnach bei 9777. Das waren zehn mehr als am Vortag. Nach Schätzungen des RKI gibt es etwa 291.900 Genesene.

Die Reproduktionszahl, kurz R-Wert, lag in Deutschland laut RKI-Lagebericht vom Samstag bei 1,40 (Vortag: 1,22). Das bedeutet, dass ein Infizierter im Mittel rund 1,4 weitere Menschen ansteckt. Der R-Wert bildet jeweils das Infektionsgeschehen etwa eineinhalb Wochen zuvor ab.

Zudem gibt das RKI in seinem aktuellen Lagebericht ein sogenanntes Sieben-Tage-R an. Der Wert bezieht sich auf einen längeren Zeitraum und unterliegt daher weniger tagesaktuellen Schwankungen. Nach RKI-Schätzungen lag dieser Wert bei 1,37 (Vortag: 1,30). Er zeigt das Infektionsgeschehen von vor 8 bis 16 Tagen.

© dpa-infocom, dpa:201018-99-984505/2

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Corona-Krise - Zahl der Corona-Neuinfektionen steigt weltweit. Viele Staaten stemmen sich mit scharfen Maßnahmen gegen weitere Corona-Ausbreitung. Weltweit haben sich der Johns-Hopkins-Universität zufolge inzwischen mehr als 42 Millionen Menschen mit dem Coronavirus angesteckt, mehr als 1,1 Millionen Infizierte sind schon gestorben. (Politik, 24.10.2020 - 20:24) weiterlesen...

Andrzej Duda - Polens Präsident positiv auf Coronavirus getestet. Auch das Staatsoberhaupt ist nun positiv getestet worden. Polen meldet laufend neue Rekorde bei der Zahl der Neuinfektionen. (Politik, 24.10.2020 - 17:00) weiterlesen...

Demonstration in München - 400 Künstler fordern mehr Corona-Hilfen. Um ein Zeichen zu setzen, sind sie nun auf die Straße gegangen. Die Corona-Maßnahmen treffen besonders die Kulturschaffenden hart. (Unterhaltung, 24.10.2020 - 14:14) weiterlesen...

Fallzahlen - US-Tagesrekord: Mehr als 80.000 Corona-Neuinfektionen. So viele neue Fälle wie am Freitag hat die Johns-Hopkins-Universität noch nie verzeichnet. Auch in den USA steigen die Corona-Zahlen wieder rasant an. (Politik, 24.10.2020 - 13:54) weiterlesen...

Forderung des VdK - Sozialverband: Ältere Menschen vor Isolation schützen Während sich die Corona-Krise verschärft, mahnt VdK-Präsidentin Verena Bentele: Ältere Menschen, zum Beispiel in Pflegeeinrichtungen, dürften nicht allein gelassen werden. (Politik, 24.10.2020 - 10:08) weiterlesen...

Welt-Polio-Tag - WHO: 80 Millionen Polio-Impfungen wegen Corona verpasst. In einigen Ländern ist die Infektionskrankheit nach wie vor ein Problem. Die Corona-Pandemie hat die Impfkampagne gegen Polio gestört. (Politik, 24.10.2020 - 09:12) weiterlesen...