Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Gesundheit, RKI

Das Robert-Koch-Institut (RKI) hat am frühen Sonntagmorgen 6.114 Corona-Neuinfektionen gemeldet.

14.02.2021 - 07:57:54

RKI meldet 6.114 Corona-Neuinfektionen - Inzidenz bei 57,4

Das waren 29 Prozent oder 2.502 Fälle weniger als am Sonntagmorgen vor einer Woche, als 8.616 Neuinfektionen binnen eines Tages offiziell veröffentlicht worden waren. Die 7-Tage-Inzidenz sank von 60,1 auf 57,4 und ist damit wohl nur noch wenige Tage von der 50er-Schwelle entfernt, die allerdings letzte Woche von Bund und Ländern auf 35 herabgesetzt würde.

Insgesamt geht das Institut derzeit von rund 150.500 aktiven Corona-Fällen mit Nachweis aus, das sind etwa 42.800 weniger als vor einer Woche. Die Dunkelziffer ist unbekannt, nach Meinung unterschiedlicher Experten könnte sie doppelt oder bis zu sieben Mal so hoch sein. Außerdem meldete das RKI nun 218 Tote binnen 24 Stunden in Zusammenhang mit dem Virus. Innerhalb der letzten sieben Tage waren es 3.443 Todesfälle, entsprechend durchschnittlich 492 Todesfällen pro Tag. Am Vortag lag dieser Wert bei durchschnittlich 494 Corona-Toten innerhalb der letzten sieben Tage. Auf den Intensivstationen wurden unterdessen am frühen Sonntagmorgen 3.477 Covid-19-Patienten intensiv behandelt. Am Samstagmittag waren es 3.488.

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

@ dts-nachrichtenagentur.de

Weitere Meldungen

RKI meldet 11869 Corona-Neuinfektionen - Inzidenz bei 61,7 Das Robert-Koch-Institut (RKI) hat am frühen Donnerstagmorgen vorläufig 11.869 Corona-Neuinfektionen gemeldet. (Politik, 25.02.2021 - 04:12) weiterlesen...

NRW-CDU-Fraktionschef will private Corona-Apps testen lassen Die NRW-Regierungsfraktionen von CDU und FDP wollen zügig verschiedene Nachverfolgungs-Apps privater Anbieter in Modellregionen testen. (Politik, 25.02.2021 - 02:04) weiterlesen...

Auch in NRW bleiben zehntausende Astrazeneca-Impfstoffdosen liegen Astrazeneca-Impfstoff bleibt auch in Nordrhein-Westfalen liegen. (Politik, 25.02.2021 - 02:04) weiterlesen...

Lauterbach: Prioritätsgruppen unter 65 Astrazeneca-Impfung anbieten SPD-Gesundheitsexperte Karl Lauterbach hat den Corona-Impfstoff des Herstellers Astrazeneca gegen Vorbehalte verteidigt und eine Umstellung im Impfmanagement gefordert. (Politik, 25.02.2021 - 02:03) weiterlesen...

SPD: Spahn muss übrige Astrazeneca-Dosen mit Ländern koordinieren Angesichts der Berichte über nicht genutzte Impfdosen von Astrazeneca hat die SPD-Fraktionsvize und Gesundheitsexpertin, Bärbel Bas, Bundesminister Jens Spahn (CDU) zur Koordinierung mit den Bundesländern aufgerufen. (Politik, 25.02.2021 - 00:02) weiterlesen...

Kanzlerin strebt bis zu 9,5 Millionen Impfungen pro Woche an Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) will erreichen, dass in einer Woche annähernd zehn Millionen Menschen gegen das Coronavirus geimpft werden können. (Politik, 24.02.2021 - 19:16) weiterlesen...