Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Gesundheit, RKI

Das Robert-Koch-Institut (RKI) hat am frühen Mittwochmorgen 19.600 Corona-Neuinfektionen gemeldet.

13.01.2021 - 06:15:46

RKI meldet 19.600 Corona-Neuinfektionen

Das waren 7,7 Prozent oder 1.637 Fälle weniger als am Mittwochmorgen vor einer Woche, als 21.237 Neuinfektionen binnen eines Tages offiziell veröffentlicht worden waren. Insgesamt geht das Institut derzeit von rund 314.300 aktiven Corona-Fällen mit Nachweis aus, das sind etwa 6.800 weniger als vor einer Woche.

Die Dunkelziffer ist unbekannt, nach Meinung unterschiedlicher Experten könnte sie doppelt oder bis zu sieben Mal so hoch sein. Außerdem meldete das RKI nun 1.060 Tote binnen 24 Stunden in Zusammenhang mit dem Virus. Innerhalb der letzten sieben Tage waren es 6.100 Todesfälle, entsprechend durchschnittlich 871 Todesfällen pro Tag, so viele wie noch nie. Am Vortag lag dieser Wert bei durchschnittlich 866 Corona-Toten innerhalb der letzten sieben Tage. Auf den Intensivstationen wurden unterdessen am frühen Mittwochmorgen 5.203 Covid-19-Patienten intensiv behandelt. Am Dienstagmittag waren es noch 27 mehr.

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

@ dts-nachrichtenagentur.de

Weitere Meldungen

Bericht: Lockdown soll bis 14. Februar verlängert werden Aus Angst vor Corona-Mutationen wie in Großbritannien wird der Lockdown in Deutschland wohl vorzeitig verlängert und nochmals verschärft. (Politik, 18.01.2021 - 06:40) weiterlesen...

RKI meldet deutlichen Einbruch der Neuinfektionszahlen Das Robert-Koch-Institut (RKI) hat am frühen Montagmorgen 7.141 Corona-Neuinfektionen gemeldet. (Politik, 18.01.2021 - 06:26) weiterlesen...

EIB will Ausweitung der EU-Impfstoffproduktion unterstützen Die Europäische Investitionsbank (EIB) ist bereit, Europas Impfstoffhersteller bei der Ausweitung der Impfstoffproduktion finanziell zu unterstützen. (Politik, 18.01.2021 - 05:02) weiterlesen...

Wirtschaftsminister will Verschärfung der Lockdown-Maßnahmen Vor der Ministerpräsidentenkonferenz am Dienstag hat sich Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) für die Verschärfung der Lockdown-Maßnahmen ausgesprochen, um die Infektionswelle endgültig zu brechen. (Politik, 18.01.2021 - 02:52) weiterlesen...

Grüne wollen Corona-Schnelltests für Privatpersonen Grünen-Fraktionschefin Katrin Göring-Eckardt hat von Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) eine Initiative zur Ausweitung von Corona-Schnelltests gefordert. (Politik, 18.01.2021 - 01:06) weiterlesen...

Bund und Städtetag streiten über Corona-Schnelltests Der Plan der Bundesregierung, Alten- und Pflegeheime mit Corona-Schnelltests besser zu schützen, ist ins Stocken geraten. (Politik, 18.01.2021 - 01:02) weiterlesen...