Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Gesundheit, Krankheiten

Das Robert-Koch-Institut meldet binnen eines Tages 3088 Corona-Neuinfektionen.

04.10.2021 - 06:52:08

Corona-Pandemie - RKI: Sieben-Tage-Inzidenz leicht angestiegen. Die Sieben-Tage-Inzidenz steigt etwas und liegt bei 64,7.

Berlin - Die Sieben-Tage-Inzidenz in Deutschland ist im Vergleich zum Vortag etwas gestiegen. Das Robert Koch-Institut (RKI) gab den Wert der Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner und Woche am Montagmorgen mit 64,7 an.

Zum Vergleich: Am Vortag hatte der Wert bei 64,2 gelegen, vor einer Woche bei 61,7. Die Gesundheitsämter in Deutschland meldeten dem RKI binnen eines Tages 3088 Corona-Neuinfektionen. Das geht aus Zahlen hervor, die den Stand des RKI-Dashboards von 4.05 Uhr wiedergeben. Vor einer Woche hatte der Wert bei 3022 Ansteckungen gelegen.

Deutschlandweit wurden nach den neuen Angaben binnen 24 Stunden sieben Todesfälle verzeichnet. Vor einer Woche waren es zehn Todesfälle gewesen. Das RKI zählte seit Beginn der Pandemie 4.255.388 nachgewiesene Infektionen mit Sars-CoV-2. Die tatsächliche Gesamtzahl dürfte deutlich höher liegen, da viele Infektionen nicht erkannt werden.

Die Zahl der in Kliniken aufgenommenen Corona-Patienten je 100.000 Einwohner innerhalb von sieben Tagen - den für eine mögliche Verschärfung der Corona-Beschränkungen wichtigsten Parameter - gab das RKI zuletzt am Freitag mit 1,65 an. Der Vergleichswert der Vorwoche ist geringfügig niedriger. Ein bundesweiter Schwellenwert, ab wann die Lage kritisch zu sehen ist, ist für die Hospitalisierungs-Inzidenz unter anderem wegen großer regionaler Unterschiede nicht vorgesehen. Der bisherige Höchstwert lag um die Weihnachtszeit bei rund 15,5.

Die Zahl der Genesenen gab das RKI mit 4.032.400 an. Die Zahl der Menschen, die an oder unter Beteiligung einer nachgewiesenen Infektion mit Sars-CoV-2 gestorben sind, stieg auf 93.793.

© dpa-infocom, dpa:211004-99-469846/5

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Pandemie - Corona-Inzidenz in Deutschland erstmals seit Mai über 100. Dazu zählt das RKI insgesamt 15.145 Neuinfektionen mit dem Coronavirus binnen eines Tages. Die Inzidenz in Deutschland ist erstmals seit Mai wieder dreistellig. (Politik, 23.10.2021 - 12:24) weiterlesen...

Pandemie - Britische Regierung schließt erneuten Corona-Lockdown aus. Einen Lockdown soll es laut Londoner Regierung jedoch nicht mehr geben. Um die 50.000 Neuinfektionen pro Tag und ein starker Anstieg der Corona-Todesfälle in Großbritannien. (Politik, 23.10.2021 - 11:24) weiterlesen...

Pandemie - Corona-Inzidenz erstmals seit Mai wieder dreistellig. Dazu zählt das RKI insgesamt 15.145 Neuinfektionen mit dem Coronavirus binnen eines Tages. Die Inzidenz in Deutschland ist erstmals seit Mai wieder dreistellig. (Politik, 23.10.2021 - 08:52) weiterlesen...

Pandemie - Debatte über Ende der Corona-Notlage. Das stößt nicht nur auf Zustimmung. Die Länder dringen auf bundeseinheitliche Richtlinien. Derweil steigen die Zahlen weiter. Gesundheitsminister Spahn will den Corona-Ausnahmezustand beenden. (Politik, 23.10.2021 - 06:06) weiterlesen...

Neuer Corona-Stufenplan - Österreich droht Ungeimpften mit Lockdown. Das Mittel dazu ist eine gesellschaftspolitisch heikle Drohung. Es ist eine Ansage mit Wucht: Österreichs Regierung will die verbliebenen Skeptiker doch noch von der Corona-Impfung überzeugen. (Politik, 23.10.2021 - 05:10) weiterlesen...

Corona-Pandemie - Fast 70 Prozent der Bevölkerung mindestens einmal geimpft. Ein Wirtschaftsinstitut beziffert die Kosten von ungeimpften Menschen in Krankenhäusern. Die Impfquote in Deutschland steigt im Schneckentempo an - dürfte aber höher liegen als offiziell bekannt. (Politik, 22.10.2021 - 10:40) weiterlesen...