Fußball, Bundesliga

Darmstadt - Fußball-Weltmeister Kevin Großkreutz spielt künftig für den SV Darmstadt 98.

11.04.2017 - 09:58:07

Großkreutz-Wechsel zu Darmstadt 98 perfekt. Der Tabellenletzte der Fußball-Bundesliga bestätigte einen entsprechenden Bericht der «Bild»-Zeitung. Großkreutz erhält vom Sommer an einen Vertrag bis Juni 2019, nachdem sich der VfB Stuttgart vor einem Monat von ihm getrennt hatte. Der Vertrag mit dem VfB war aufgelöst worden. Damit reagierten die Schwaben auf einen folgenschweren nächtlichen Ausflug von Großkreutz mit Jugendlichen des VfB. Bei einem Angriff einer anderen Gruppe wurde er verletzt und musste im Krankenhaus behandelt werden.

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

Bundesliga - Misstöne auf Schalke - Goretzka-Wechsel sorgt für Unruhe. Der Nationalspieler spricht nach dem 1:1 gegen Hannover von den «schwierigsten Tagen meiner Karriere». Die Münchner schließen einen Transfer im Winter aus. Schalke droht ein weiterer Verlust. Der baldige Abgang von Goretzka zum FC Bayern sorgt auf Schalke für Unruhe. (Sport, 22.01.2018 - 13:16) weiterlesen...

Am Volksparkstadion - Designierter HSV-Trainer Hollerbach eingetroffen Hamburg - Der designierte HSV-Trainer Bernd Hollerbach ist am Montagmittag am Hamburger Volksparkstadion eingetroffen. (Sport, 22.01.2018 - 13:04) weiterlesen...

FC Bayern baut Führung aus - Müllers «Hammer-Marke» - Lewandowski jagt Heynckes. Robert Lewandowski sorgt für ein Novum beim Rekordmeister. Jupp Heynckes gefällt beim 4:2 gegen Bremen aber längst nicht alles. Thomas Müller steigt in einen erlesenen Bayern-Kreis um Gerd Müller und Karl-Heinz Rummenigge auf. (Sport, 22.01.2018 - 12:56) weiterlesen...

Trainerwechsel - Gisdol-Nachfolger erhält Unterstützung von HSV-Held Magath. Die offizielle Vollzugsmeldung des Vereins lässt zunächst auf sich warten. Der Neue soll einen Tag nach der Gisdol-Beurlaubung die erste Trainingseinheit leiten. Es gilt als sicher, dass Hollerbach den HSV in höchster Abstiegsnot übernimmt. (Sport, 22.01.2018 - 11:58) weiterlesen...

Transferpoker um Aubameyang: Gespräche zwischen BVB und Arsenal. Eine Delegation des englischen Clubs nahm gestern Verhandlungen mit dem Fußball-Bundesligisten auf. Zu Details des Gesprächs wollten sich weder BVB-Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke noch Sportdirektor Michael Zorc äußern. Dem Vernehmen nach gint es jedoch noch keine Einigung. Viel könnte davon abhängen, ob Arsenal-Reservist Olivier Giroud Teil eines Tauschgeschäftes wird. Angeblich will der BVB den französischen Angreifer ausleihen. Dortmund - Der Transferpoker um Pierre-Emerick Aubameyang zwischen Borussia Dortmund und dem FC Arsenal geht in die entscheidende Phase. (Politik, 22.01.2018 - 11:30) weiterlesen...

Magath: Hollerbach «genau der Richtige» für den HSV. «Die Mannschaft darf damit rechnen, dass sie besser trainiert wird und besser geführt wird», sagte Magath der «Bild»-Zeitung». Hollerbach, einst Co-Trainer von Magath in Wolfsburg und beim FC Schalke 04, soll laut Medienberichten in Hamburg Nachfolger des beurlaubten Markus Gisdol werden. «Aufgrund seiner Erfahrung als Profi und als Trainer halte ich ihn für genau den Richtigen, um den HSV da unten rauszuführen», sagte Magath. Hamburg - HSV-Legende Felix Magath hält Bernd Hollerbach für die richtige Wahl als neuer Trainer des abstiegsbedrohten Bundesligisten. (Politik, 22.01.2018 - 07:52) weiterlesen...