Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Rheinische Post

D?sseldorf - Der breite Neustart des Pr?senzunterrichts an den Schulen in Nordrhein-Westfalen ab diesem Montag ist fragw?rdig.

18.04.2021 - 20:17:40

Unterrichtsbeginn als ?rgernis / Kommentar VON REINHARD KOWALEWSKY. W?hrend der Bund die Notbremse vorbereitet, beharrt Schulministerin Yvonne Gebauer darauf, Lehrer und Sch?ler m?ssten wieder h?ufiger zusammenkommen, weil nur so der Lernerfolg zu sichern sei.

D?sseldorf - Der breite Neustart des Pr?senzunterrichts an den Schulen in Nordrhein-Westfalen ab diesem Montag ist fragw?rdig. W?hrend der Bund die Notbremse vorbereitet, beharrt Schulministerin Yvonne Gebauer darauf, Lehrer und Sch?ler m?ssten wieder h?ufiger zusammenkommen, weil nur so der Lernerfolg zu sichern sei. Tats?chlich ist es erstens ?rgerlich, dass das Land den Schulen nicht mehr Wahlfreiheit gibt, sondern ein autorit?res Einheitskonzept durchpr?gelt. Viele Kollegien haben den Distanzunterricht mit Videokonferenzen, Telefonaten und/oder gut vorbereiteten Hausaufgaben mittlerweile so gut weiterentwickelt, dass er bei ?lteren Sch?lern dem seltsamen Wechselunterricht ?berlegen sein kann. Zweitens f?hrt es nur zu Verwirrung, von allgemeinem Pr?senzunterricht zu reden, w?hrend t?glich neue Kreise die Schulen nun doch nicht ?ffnen. Drittens ist ein breiter Unterrichtsstart ohne Impfangebot f?r Lehrer und Lehrerinnen auch an weiterf?hrenden Schulen unverantwortlich. Sie m?ssen t?glich mit Dutzenden Sch?lern umgehen, sie sollen sie bei den so sinnvollen Corona-Tests unterst?tzen. Es ist falsch, nur P?dagogen und P?dagoginnen an Grundschulen und F?rderschulen zu immunisieren. Gerade weil die Mengen an Impfstoff in den n?chsten Wochen massiv zunehmen werden, sollte NRW L?ndern wie Hessen, Baden-W?rttemberg, Berlin und Niedersachsen folgen und die Impfkampagne auf alle Lehrer ausweiten. Vor einigen Wochen war es noch richtig, sich beim Impfen stark auf den Schutz gef?hrdeter Gruppen und sensibler Berufe zu konzentrieren, aber nun kann gl?cklicherweise breiter gedacht werden. Das sollte auch Ministerpr?sident Armin Laschet ber?cksichtigen. ?brigens: In Bayern ist das Impfen aller Lehrer auch schon angek?ndigt worden.

Pressekontakt:

Rheinische Post Redaktion

Telefon: (0211) 505-2627

Weiteres Material: http://presseportal.de/pm/30621/4891968 Rheinische Post

@ presseportal.de