Telekommunikation, Computer

Cupertino - Apple will das Knacken seiner iPhones noch weiter erschweren und riskiert damit eine neue Konfrontation mit Sicherheitsbehörden.

14.06.2018 - 12:50:05

Apple will Knacken von iPhones erschweren. Der Konzern entwickelte eine Funktion, bei der sich der Kabelanschluss eine Stunde nach der letzten Benutzung für Datenverbindungen deaktiviert. Die Akkus können dabei weiter geladen werden. Apple betonte, dem Konzern gehe es darum, seine Geräte besser gegen Angriffe von Hackern zu schützen. Sicherheitsbehörden kritisieren die Verschlüsselung, weil sie die Geräte für sie unzugänglich macht.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Europäischer Chipentwickler - Apple kauft sich Teile von Chipfirma Dialog Semiconductor London - Der europäische Chipentwickler Dialog Semiconductor tritt einen Teil seines Geschäfts und Know-hows an Apple ab und bekommt im Gegenzug künftige Aufträge vom iPhone-Konzern zugesichert. (Wissenschaft, 11.10.2018 - 09:12) weiterlesen...

4,34 Milliarden Euro - Google legt Widerspruch gegen Android-Wettbewerbsstrafe ein. Der Internet-Konzern reichte seinen Einspruch am Dienstag ein, einen Tag vor Ablauf der Widerspruchsfrist. Brüssel - Google will die über vier Milliarden Euro schwere Wettbewerbsstrafe im Zusammenhang mit dem Smartphone-Betriebssystem Android wie angekündigt vor Gericht kippen. (Wissenschaft, 10.10.2018 - 12:06) weiterlesen...

4,34 Milliarden Dollar - Google legt Widerspruch gegen Android-Wettbewerbsstrafe ein. Der Internet-Konzern reichte seinen Einspruch am Dienstag ein, einen Tag vor Ablauf der Widerspruchsfrist. Brüssel - Google will die über vier Milliarden Euro schwere Wettbewerbsstrafe im Zusammenhang mit dem Smartphone-Betriebssystem Android wie angekündigt vor Gericht kippen. (Wissenschaft, 10.10.2018 - 11:18) weiterlesen...

Vom 2. November an verfügbar - Google stellt neue «Pixel»-Smartphones vor. Mit neuen Modellen will der Internet-Konzern seine Stärken beim Zusammenspiel von Technik und intelligenter Software demonstrieren. Googles «Pixel»-Smartphones wurden von Experten stets gelobt, auch wenn nicht viele davon verkauft werden. (Wissenschaft, 09.10.2018 - 18:56) weiterlesen...