Ihr Broker

  • Sonderkonditionen
  • Mehrfach reguliert
  • Sehr finanzstark
  • Reguliert in CYPERN & Australien

Mehr Erfahren >>

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

trading-house Börsenakademie

Gemeinsam erfolgreich

MARKETS.COM
Parteien, CSU-Chef

CSU-Chef Markus Söder hat die Große Koalition ermahnt, nach möglichen Stimmenverlusten bei der Europawahl zusammenzuhalten.

22.05.2019 - 12:06:40

CSU-Chef mahnt GroKo zum Zusammenhalt

"Jedes Mal, wenn sich Parteien aus innerparteilichen Beweggründen aus einer Regierungsverantwortung verabschieden, kehren sie dahin nie mehr zurück. Man sollte sich keinen Vorteil beim Wähler erhoffen, wenn man sich vor der Verantwortung drückt", sagte der bayerische Ministerpräsident der "Rheinischen Post".

Er halte es nicht für ausgeschlossen, dass mit dem Grünen-Vorsitzenden Robert Habeck und Juso-Chef Kevin Kühnert an einem "linken grün-rot-roten Bündnis" geschmiedet werde. Bei den Grünen mache er sich Sorge, "dass sie mit dem vermeintlich philosophisch anmutenden Robert Habeck Verbindungen nach ganz links knüpfen wollen", sagte Söder. "Auch er hat große Sympathien für Enteignungen wie Herr Kühnert." Zugleich stellte der CSU-Vorsitzende klar, dass seine Partei bei einer Kabinettsumbildung auf ihre drei Ministerien für Inneres, für Verkehr und für Entwicklungszusammenarbeit bestehen würde. "Für die CSU-Ministerien gibt es keinerlei Anlass zu Veränderungen", sagte Söder. Damit erteilte er auch Spekulationen eine Absage, CDU-Chefin Annegret Kramp-Karrenbauer könnte Innenminister Horst Seehofer ablösen.

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

@ dts-nachrichtenagentur.de

Weitere Meldungen

Giffey fordert von künftiger SPD-Spitze Fokus auf Bürgersicherheit Angesichts der schweren Krise der SPD fordert Bundesfamilienministerin Franziska Giffey ihre Partei auf, einen stärkeren Fokus auf das Thema Sicherheit zu legen. (Politik, 19.06.2019 - 00:01) weiterlesen...

JU protestiert gegen Personalentscheidung von Kramp-Karrenbauer Annegret Kramp-Karrenbauer hat erneut Ärger mit der eigenen Parteijugend, denn der Plan der CDU-Chefin, ihren Vertrauten Nico Lange, zum Bundesgeschäftsführer der CDU zu befördern, stößt auf offenen Widerspruch in der "Jungen Union". (Politik, 18.06.2019 - 18:40) weiterlesen...

Kramp-Karrenbauer will neue Denkrichtung in CDU-Klimapolitik CDU-Chefin Annegret Kramp-Karrenbauer hat einen Neustart ihrer Partei in der Klimapolitik angekündigt und eine "neue Denkrichtung" gefordert. (Politik, 18.06.2019 - 15:25) weiterlesen...

Experte fürchtet erhöhte rechtsextreme Terrorgefahr Nach der Ermordung des Kasseler Regierungspräsidenten Walter Lübcke (CDU) warnt der Leiter der Forschungsstelle für Antisemitismus und Rechtsextremismus des Moses Mendelssohn Zentrums an der Universität Potsdam, Gideon Botsch, vor einer erhöhten Terrorgefahr. (Politik, 18.06.2019 - 08:38) weiterlesen...

SPD-Parteivorsitz: Schwesig rechnet mit vielen Bewerbern Die kommissarische SPD-Chefin Manuela Schwesig rechnet mit vielen Kandidaten für den Parteivorsitz. (Politik, 17.06.2019 - 20:59) weiterlesen...

Sachsens SPD-Chef macht Bundes-SPD für Abwärtstrend verantwortlich Sachsens SPD-Landeschef Martin Dulig hat die Bundes-Partei für den Abwärtstrend der sächsischen SPD in den Umfragen anlässlich der Landtagswahl verantwortlich gemacht. (Politik, 17.06.2019 - 05:01) weiterlesen...