Parteien, Seehofer

CSU-Chef Horst Seehofer hat einen Medienbericht zurückgewiesen, wonach er als Parteivorsitzender in den nächsten Tagen den Rückzug plant.

07.11.2018 - 15:30:24

Seehofer dementiert Bericht über Rückzugsplan

"Das ist eine fette Ente", sagte Seehofer der "Welt". Zu seinen weiteren Planungen verwies er auf seine früheren Vorgaben: "Ein Schritt nach dem anderen."

Näher wollte Seehofer das nicht kommentieren. Seehofer hatte am vergangenen Sonntag darauf verwiesen, dass er am kommenden Sonntag ein Gespräch mit den CSU-Bezirksvorsitzenden führe und die Bildung des bayerischen Kabinetts abwarte, das am Montag von Ministerpräsident Markus Söder (CSU) vorgestellt werde. Danach werde man von ihm hören, so Seehofer.

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

@ dts-nachrichtenagentur.de

Weitere Meldungen

Nahles will mehr jüngere Kandidaten für Europawahl aufstellen SPD-Chefin Andrea Nahles hat an ihre Partei appelliert, bei der anstehenden Aufstellung der Bundesliste für die Europawahl ausreichend junge Bewerber zu berücksichtigen. (Politik, 15.11.2018 - 15:20) weiterlesen...

Bericht: Gauland geht in Spendenaffäre auf Distanz zu Weidel AfD-Partei- und Fraktionschef Alexander Gauland geht nach den jüngsten Enthüllungen in der Spendenaffäre offenbar auf Distanz zu Alice Weidel. (Politik, 15.11.2018 - 15:15) weiterlesen...

FDP-Vize rechnet im Rennen um CDU-Vorsitz mit Kramp-Karrenbauer FDP-Vize Marie-Agnes Strack-Zimmermann geht davon aus, dass sich im Rennen um den CDU-Vorsitz Annegret Kramp-Karrenbauer gegen ihre beiden Mitbewerber durchsetzen wird. (Politik, 15.11.2018 - 11:57) weiterlesen...

Günther: CDU muss Kurs der Mitte fortsetzen Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Daniel Günther (CDU) hat sich bereits festgelegt, wen er als nächsten CDU-Bundesvorsitzenden wählen wird. (Politik, 15.11.2018 - 11:34) weiterlesen...

AfD bekam weitere Großspende aus dem Ausland Beim AfD-Kreisverband von Fraktionschefin Alice Weidel ist Anfang 2018 offenbar eine weitere Auslandsspende eingegangen. (Politik, 14.11.2018 - 23:52) weiterlesen...

Südwest-CDU will Rücktritt von Weidel Als Konsequenz aus der Affäre um eine dubiose Großspende für den Bundestagswahlkampf von AfD-Fraktionschefin Alice Weidel fordert der Generalsekretär der CDU in Baden-Württemberg, Manuel Hagel, personelle Konsequenzen. (Politik, 14.11.2018 - 19:16) weiterlesen...