Welthandel, China

China beschließt Vergeltung für US-Zölle

02.04.2018 - 15:52:05

China beschließt Vergeltung für US-Zölle. Peking - Der Handelskonflikt zwischen Washington und Peking eskaliert: Nur eineinhalb Wochen nach Inkrafttreten der umstrittenen US-Zölle auf Stahl und Aluminium folgt die Vergeltung aus China. 128 US-Produkte wurden mit Zöllen zwischen 15 und 25 Prozent belegt. Betroffen sind unter anderem Wein, Schweinefleisch und Früchte, die aus den USA nach China eingeführt werden. Die USA erheben seit dem 23. März Strafzölle auf Stahl und Aluminium. Die EU-Staaten wurden davon zwar vorerst ausgenommen - ebenso wie Kanada, Mexiko, Australien und Argentinien. Die Ausnahme ist aber bis zum 1. Mai befristet.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Trump legt im Handelsstreit nach. Trump signalisierte seine Bereitschaft, auf alle Waren aus China Zölle zu erheben. Außerdem warf er der Volksrepublik und der EU Währungsmanipulation vor. Bundeskanzlerin Angela Merkel erklärte, sie setze auf eine Lösung am Verhandlungstisch. EU-Kommissionschef Juncker werde in der kommenden Woche bei seiner Reise nach Washington Vorschläge machen, wie man in einen «Gesprächsprozess» kommen könne, so Merkel. Berlin - US-Präsident Trump hat den Handelskonflikt mit der EU und China weiter angeheizt. (Politik, 20.07.2018 - 16:34) weiterlesen...

Wirtschaft verunsichert - Trump legt im Handelsstreit nach. Doch er denkt nicht an Deeskalation. Im internaionalen Handelskonflikt versuchen Brüssel, Berlin und Peking US-Präsident Trump zu beschwichtigen und ihn von neuen Zöllen abzubringen. (Wirtschaft, 20.07.2018 - 16:07) weiterlesen...

Wirtschaft verunsichert - Trump legt im Handelsstreit nach - Drohungen alarmieren Wirtschaft. Doch er denkt nicht an Deeskalation. Im internaionalen Handelskonflikt versuchen Brüssel, Berlin und Peking US-Präsident Trump zu beschwichtigen und ihn von neuen Zöllen abzubringen. (Wirtschaft, 20.07.2018 - 16:03) weiterlesen...

Trumps Sonderzölle - US-Firmen in China spüren Auswirkungen des Handelskonflikts. Sie fürchten, dass sie Opfer der Eskalation werden. Auch die Staatsmedien der Volksrepublik verschärfen den Ton. Die US-Unternehmen in China lehnen die Methoden von Präsident Trump im Handelskonflikt ab. (Wirtschaft, 20.07.2018 - 08:56) weiterlesen...

US-Unternehmen warnen vor Eskalation des Handelskonflikts. Der Präsident der Amerikanischen Handelskammer in China, William Zarit, sagte der Deutschen Presse-Agentur in Peking, dass die US-Geschäftsleute in China sehr besorgt seien und hofften, dass sie nicht zum Ziel chinesischer Vergeltung würden. «Fast 80 Prozent der befragten Mitglieder sagten, dass Zölle ihre Arbeit in China in gewissem Maße beeinträchtigen könnten»,so Zarit. Peking - Amerikanische Unternehmen in China warnen vor einer weiteren Eskalation des Handelskonflikts zwischen den USA und der Volksrepublik. (Politik, 20.07.2018 - 06:12) weiterlesen...

Spitzentreffen in Peking - Neue Einigkeit zwischen EU und China Im Schatten des Handelsstreits mit Trump: Erstmals seit Jahren machen die EU und China wieder Fortschritte in wichtigen Handelsfragen. (Politik, 16.07.2018 - 20:28) weiterlesen...