Gesundheit, Krankheiten

CDU-Politiker Friedrich Merz macht sich für eine konsequente 2G-Regelung stark.

24.11.2021 - 01:52:09

Pandemie - Merz für weitgehenden Lockdown für Ungeimpfte. Wer nicht geimpft oder genesen sei, solle «nur noch zur Apotheke, in den Supermarkt und zum Arzt» können.

Berlin - Angesichts der vierten Corona-Welle hat sich der CDU-Politiker Friedrich Merz für einen weitgehenden Lockdown für Ungeimpfte ausgesprochen.

Wer nicht geimpft oder genesen sei, solle «nur noch zur Apotheke, in den Supermarkt und zum Arzt» können, sagte Merz dem Redaktionsnetzwerk Deutschland. Eine solche Regelung sei verhältnismäßig und könnte auch sofort umgesetzt werden. Der ehemalige CDU/CSU-Fraktionschef bewirbt sich nach zwei gescheiterten Versuchen wieder um den Parteivorsitz der CDU.

Merz: Kein Zugang zur Arbeitsstelle für Ungeimpfte

Merz verwies darauf, dass Beschäftigte ohne Impfung bei einem solchen Lockdown dann auch nicht mehr arbeiten könnten. «Mit konsequenter 2G-Regelung wäre der Zugang zum Betrieb und zur Arbeitsstelle auch nur noch für Geimpfte und Genese möglich - mit allen Konsequenzen.» Es müsse gelten: «Kein Ungeimpfter mehr im Büro, kein ungeimpfter Fußballspieler mehr auf dem Rasen, kein ungeimpfter Abgeordneter mehr im Bundestag, kein ungeimpfter Student mehr im Hörsaal.»

Skeptisch bewertete Merz dagegen abermals eine Impfpflicht. «Ich bin dafür, staatliche Anordnungen nur zu treffen, wenn man sie auch durchsetzen kann», sagte er.

© dpa-infocom, dpa:211124-99-117974/2

@ dpa.de

Weitere Meldungen

2G-Regeln - Handel wirbt für bundesweite «Bändchenlösung» beim Einkauf. Der Handel will das nun mit einer Kennzeichnung regeln. Einzelhändler müssen vielfach den 2G-Status der Kundinnen und Kunden kontrollieren. (Wirtschaft, 08.12.2021 - 13:38) weiterlesen...

Pandemie - Drosten sieht Omikron-Problem auf Deutschland zukommen. Virologe Drosten hat kein gutes Gefühl, insbesondere was das Risiko Ungeimpfter anbelangt. Geht die Corona-Pandemie 2022 dem Ende entgegen? Rund um Omikron herrscht noch viel Ungewissheit. (Politik, 08.12.2021 - 01:18) weiterlesen...

Nach Maskenaffäre - Bayerischer Landtag verschärft Abgeordnetenregeln. Landtagsabgeordneten in Bayern sind solcherlei Geschäfte künftig verboten. Wegen der sogenannten Maskenaffäre rückten Lobbytätigkeiten von Politikern vergangenes Jahr in den Fokus der Öffentlichkeit. (Politik, 07.12.2021 - 21:36) weiterlesen...

Nach Maskenaffäre:  - Bayerischer Landtag verschärft Abgeordnetenregeln. Landtagsabgeordneten in Bayern sind solcherlei Geschäfte künftig verboten. Wegen der sogenannten Maskenaffäre rückten Lobbytätigkeiten von Politikern vergangenes Jahr in den Fokus der Öffentlichkeit. (Politik, 07.12.2021 - 21:22) weiterlesen...

Todesfälle - Zwei Dutzend Corona-Todesopfer in Rudolstädter Pflegeheim. Mittlerweile sind 28 Menschen betroffen, der Großteil war nicht vollständig geimpft. Die registrierte Zahl der Todesopfer nach einem Corona-Ausbruch in einem Rudolstädter Pflegeheim steigt weiter. (Politik, 07.12.2021 - 19:02) weiterlesen...

Arbeitsmarkt - Heil will verlängertes Kurzarbeitergeld erhöhen. Nun sollen auch die Bedingungen für ein erhöhtes Kurzarbeitergeld angepasst werden. Der erleichterte Zugang zu Kurzarbeit in der Corona-Krise wurde bereits verlängert. (Wirtschaft, 07.12.2021 - 18:25) weiterlesen...