Ihr Broker

  • Sonderkonditionen
  • Mehrfach reguliert
  • Sehr finanzstark
  • Reguliert in CYPERN & Australien

Mehr Erfahren >>

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

trading-house Börsenakademie

Gemeinsam erfolgreich

MARKETS.COM
Internet, Parteien

CDU-Generalsekretär Paul Ziemiak hat das Anti-CDU-Video von Youtube-Star Rezo scharf kritisiert.

22.05.2019 - 11:19:49

Ziemiak kritisiert Anti-CDU-Video auf Youtube

"Rezo verbreitet Falschbehauptungen", sagte Ziemiak dem "Redaktionsnetzwerk Deutschland" (Donnerstagsausgaben). "Er macht von seinem Recht auf freie Meinungsäußerung Gebrauch. Journalismus ist das aber nicht", so Ziemiak.

Der CDU-Politiker wertet das millionenfach geklickte Video, in dem der 26-jährige YouTube-Star der CDU eine zerstörerische Politik vorwirft, als "Schrei nach Journalismus in Deutschland und nach dessen Stärkung". Diesen brauche es, um Wahres von Unwahrem zu unterscheiden. "Ein Journalist lernt früh, dass er für eine Behauptung mindestens zwei Quellen benötigt; dass er nicht nur Vorwürfe wiedergibt, sondern die andere Seite mit den Thesen konfrontiert und mehrere Meinungen zu einem Thema einholt. Rezo tut all das nicht", sagte Ziemiak. "Differenzierte Berichterstattung mag manchmal langweiliger wirken ? um sich eine fundierte Meinung zu bilden, ist sie aber unerlässlich", so der CDU-Bundestagsabgeordnete. Das Video zeige, wie politische Kommunikation im Jahr 2019 "mitunter leider" funktioniere. Ziemiak fügte hinzu: "Rezo hat keine Hemmungen, Dinge im Internet einfacher darzustellen, als sie tatsächlich sind. Wir haben da mehr Skrupel, weil wir wissen, wie komplex viele Fragen sind. Einfache Lösungen verschaffen oft lauten Applaus, helfen am Ende aber nicht weiter." Seit Tagen sorgt das Video mit dem Titel "Die Zerstörung der CDU" im Internet für große Aufregung.

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

@ dts-nachrichtenagentur.de

Weitere Meldungen

Schleswig-Holstein will mit 'negativen Preisen' Mobilfunk-Ausbau forcieren. Bislang würden Konzerne zunächst "die lukrativen Regionen ausbauen und in ländlichen Regionen passiert wenig", sagte Buchholz der Deutschen Presse-Agentur. Auf der Wirtschaftsministerkonferenz von Donnerstag an in Bremerhaven werde er eine neue Auktionsform für Versteigerungen von Mobilfunk-Lizenzen vorschlagen. Darüber berichtet auch das "Flensburger Tageblatt" (Montag). KIEL - Schleswig-Holsteins Wirtschaftsminister Bernd Buchholz (FDP) will mit einer neuen Auktionsform den Mobilfunk-Ausbau auf dem Land beschleunigen. (Boerse, 24.06.2019 - 06:47) weiterlesen...

Mohring: CDU-Youtuber wären nicht authentisch Der Thüringer CDU-Chef Mike Mohring hält den Aufbau eigener CDU-Youtuber nicht für die richtige Konsequenz aus dem Kommunikationsdesaster seiner Partei im Fall des Youtubers Rezo. (Politik, 24.06.2019 - 05:03) weiterlesen...

USA setzen weitere chinesische Unternehmen auf Schwarze Liste. Dies bedeutet, dass Washington eine Gefahr sieht, dass die Unternehmen ein Risiko für nationale Sicherheitsinteressen der USA bedeuten, oder dazu werden können. WASHINGTON - Die US-Regierung hat nach dem gegen den chinesischen Technologie-Riesen Huawei verhängten Bann fünf weitere Unternehmen und Organisationen aus China auf die Schwarze Liste gesetzt. (Wirtschaft, 21.06.2019 - 21:56) weiterlesen...

Mascolo: US-Internetfirmen bedrohen mit ihrem Kurs die Demokratie. Das Geschäftsmodell von Facebook sei es, bei seinen Nutzern gezielt auf Emotionalisierung zu setzen. DORTMUND - Der renommierte Journalist Georg Mascolo schreibt US-Internetgiganten wie Facebook eine Mitschuld dafür zu, dass sich auch in Deutschland immer mehr Menschen von Fake News beeinflussen lassen. (Boerse, 21.06.2019 - 18:15) weiterlesen...

Altmaier pocht auf Sicherheit (Wirtschaft, 21.06.2019 - 12:34) weiterlesen...

Altmaier gegen willkürliche Entscheidungen (Wirtschaft, 21.06.2019 - 09:16) weiterlesen...