Parteien, AKK

CDU-Chefin Annegret Kramp-Karrenbauer hat ihren Umgang mit Friedrich Merz verteidigt.

13.01.2019 - 16:44:03

AKK verteidigt Umgang mit Merz

"Ich bin mir in der Art und im Charakter der Zusammenarbeit mit Friedrich Merz vollkommen einig. Wir haben das miteinander besprochen", sagte sie im "Bericht aus Berlin" des ARD-Hauptstadtstudios.

Er wolle sie persönlich beraten und damit natürlich auch die CDU. "Wir haben einen hervorragenden Kreis dafür." Merz werde aber auch in anderen Themen eine Rolle spielen. "Gemeinsam werden wir das Agenda-Setting vorantreiben, dass wir für diese Zeit auch brauchen", fügte die CDU-Vorsitzende hinzu. Auf Kritik, dass die Einbindung von Merz in einen Beraterkreis vielen nicht weit genug ginge, entgegnete Kramp-Karrenbauer, dass Merz sehr gefragt sei und er auch in Abstimmung mit ihr bei vielen Klausurtagungen mit unterwegs sei. "Er bringt sich mit ein. Das ist erst einmal ein guter Befund. Das ist das, was die CDU will, auch was die CDU braucht, was uns gemeinsam stärker macht", so Kramp-Karrenbauer.

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

@ dts-nachrichtenagentur.de

Weitere Meldungen

Bericht: Gabriel kandidiert nicht wieder für den Bundestag Der frühere SPD-Vorsitzende Sigmar Gabriel hat laut eines Zeitungsberichts offenbar bereits Anfang Mai die drei Vorsitzenden seiner regionalen SPD-Kreisverbände darüber unterrichtet, dass er bei der nächsten Wahl nicht mehr für den deutschen Bundestag kandidieren wird. (Politik, 25.05.2019 - 15:23) weiterlesen...

Rechte Parteien scheitern mit Eilanträgen in Karlsruhe Die NPD und die ebenfalls meist als rechtsextrem eingestufte Partei "Der III. (Politik, 25.05.2019 - 09:29) weiterlesen...

FDP kritisiert Kramp-Karrenbauers Teilnahme an Morgenlage Die Bundesregierung hält sich bedeckt zur Frage, wieso die CDU-Chefin Annegret Kramp-Karrenbauer an vertraulichen Sitzungen des Bundeskanzleramts teilnehmen darf: Kramp-Karrenbauer ist offenbar regelmäßiger Gast der sogenannten "Morgenlage", bei der sich die Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) mit ihren wichtigsten Beamten austauscht. (Politik, 24.05.2019 - 16:49) weiterlesen...

SPD-Spitzenpolitiker weisen Spekulationen über Nahles-Ablösung zurück Spitzenpolitiker der SPD sind Spekulationen entgegengetreten, wonach Andrea Nahles im Falle einer SPD-Niederlage bei der Europa- und der Bremen-Wahl als Fraktionschefin abgelöst werden könnte. (Politik, 24.05.2019 - 13:55) weiterlesen...

Wagenknecht tritt im Juni als Linken-Fraktionschefin ab Sahra Wagenknecht wird noch im Juni ihr Amt als Vorsitzende der Linken-Bundestagsfraktion aufgeben. (Politik, 24.05.2019 - 11:08) weiterlesen...

Klingbeil kritisiert CDU-Reaktion auf Youtuber Rezo SPD-Generalsekretär Lars Klingbeil hat der CDU vorgeworfen, von oben herab auf die Video-Kritik des Youtubers Rezo zu reagieren. (Politik, 23.05.2019 - 18:09) weiterlesen...