Tourismus, Australien

Canberra - Australien lockert die Bestimmungen für sein «Working Holiday»-Programm, mit dem Rucksack-Urlauber aus dem Ausland eine vorübergehende Arbeitserlaubnis bekommen.

05.11.2018 - 09:46:05

Australien lockert Bestimmungen für «Working Holiday»-Visa. Dies kündigte Premierminister Scott Morrison an. Künftig sollen Touristen, die sich ihren Urlaub mit Arbeit finanzieren, länger bleiben dürfen. Das Programm ist auch bei jungen Deutschen gefragt. Zuletzt kamen mit diesem Sonder-Visum knapp 24 000 Bundesbürger nach Australien. Insgesamt erteilten die Behörden mehr als 210 000 solcher Visa. Die Regelung gilt allerdings nur für Ausländer aus bestimmten Ländern.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Leiche von vermisster Deutschen in Australien entdeckt. Die 62 Jahre alte Frau aus Köln war am Neujahrstag im australischen Outback verschwunden, dem menschenleeren Hinterland im Herzen des Kontinents. Die Leiche wurde unter einem Baum gefunden, in größerer Entfernung von einem Wanderpfad. Die Familie aus Deutschland hatte erst am Dienstag die Bevölkerung in der Region um Hilfe gebeten. Die Frau war von einem Hotel aus allein zu einer Wanderung aufgebrochen. Alice Springs - Nach tagelanger Suche ist in Australien die Leiche einer vermissten deutschen Urlauberin entdeckt worden. (Politik, 16.01.2019 - 12:02) weiterlesen...

Erfrischung. Australien schwitzt wie lange nicht mehr, die 15 heißesten Ort der Welt liegen derzeit alle «down under». Spitzenreiter ist die Gemeinde Tarcoola im Süden des Kontinents: 49,1 Grad Celsius. Strandbesucher erfrischen sich am Bronte Beach in Sydney. (Media, 16.01.2019 - 09:46) weiterlesen...

In Australien vermisste Deutsche: Familie bittet um Hilfe. Sydney - Die Angehörigen einer in Australien seit Neujahr vermissten deutschen Urlauberin haben die örtliche Bevölkerung um Hilfe gebeten, nachdem die Polizei die Suche eingestellt hat. In einem Brief an den Rundfunksender ABC riefen sie die Menschen in und um Alice Springs im Zentrum des Landes dazu auf, alle Informationen mit irgendwelchen Hinweisen auf die 62-jährige Kölnerin an die Polizei oder an eine eigens eingerichtete Website weiterzuleiten. Die Frau war am Morgen des 1. Januar in Alice Springs allein zu einer Wanderung aufgebrochen. Seither fehlt von ihr jedes Lebenszeichen. In Australien vermisste Deutsche: Familie bittet um Hilfe (Politik, 15.01.2019 - 06:52) weiterlesen...