Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

trading-house Börsenakademie

Gemeinsam erfolgreich

MARKETSX
Straßenverkehr, Scheuer

Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) hat die Fahrerlaubnis für Elektro-Tretroller entschieden verteidigt, aber Kritik an der Umsetzung in Kommunen geübt.

13.07.2019 - 00:48:29

Scheuer kritisiert Umsetzung der E-Roller-Vorschriften

"Deutschland war spät dran mit den E-Rollern - in Städten wie Barcelona, Wien, Paris sind sie längst selbstverständlich", sagte Scheuer der "Bild" (Samstagausgabe). Allerdings habe der Bund das "Fahren auf Gehwegen" verboten "und ein Bußgeld vorgesehen".

"Leider wird aber etwa in der deutschen Hauptstadt zu wenig kontrolliert", kritisierte Scheuer: "Jede Kommune hat dazu die Möglichkeit", betonte er. "In bestimmten Zonen können Städte zum Beispiel auch E-Roller ganz ausschließen." Der Minister bekräftigte: "Das wäre alles möglich. Da muss sich noch einiges zusammenruckeln." Es stehe auch jeder Stadt frei, bestimmte Stationen aufzubauen, an denen die Scooter abgestellt werden müssen. "Berlin hat sich anders entschieden und gesagt, es ist egal, wo die stehen", sagte er.

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

@ dts-nachrichtenagentur.de

Weitere Meldungen

Deutlich mehr Unfälle mit Fahrrädern als mit E-Scootern in München In München hat es im ersten Monat nach Einführung der Elektrotretroller mehr als 40 Mal so viele Fahrradunfälle gegeben als Unfälle mit den sogenannten E-Scootern. (Politik, 16.07.2019 - 11:28) weiterlesen...

Berlins Regierender hält an 365-Euro-Ticket fest Berlins Regierender Bürgermeister Michael Müller (SPD) hat seinen Vorschlag verteidigt, eine 365-Euro-Jahreskarte für Bus und Bahn einzuführen. (Politik, 15.07.2019 - 10:24) weiterlesen...

Bundesrechnungshof fordert Öko-Maut Angesichts der enormen Kosten aus dem Maut-Desaster hat der Chef des Bundesrechnungshofes, Kay Scheller, die Bundesregierung aufgefordert, eine Pkw-Maut ohne Kompensierung der deutschen Autofahrer einzuführen. (Politik, 15.07.2019 - 00:02) weiterlesen...

Untersuchungsausschuss zu Pkw-Maut wird wahrscheinlicher Die vom Europäischen Gerichtshof gekippte Pkw-Maut macht Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer immer größeren Ärger. (Politik, 13.07.2019 - 00:01) weiterlesen...

Nach Blitzer-Urteil: Jenoptik will Lasermessgeräte umrüsten Nach dem Urteil des Saarländischen Verfassungsgerichtshofs, wonach Geschwindigkeitsmessungen im Straßenverkehr ohne überprüfbare Messdaten nicht gerichtsfest sind, will der Hersteller Jenoptik seine Lasergeräte nachrüsten. (Politik, 12.07.2019 - 20:56) weiterlesen...

Studie: Radfahrer gefährden sich im Straßenverkehr selbst Radfahrer ignorieren häufig die Regeln im Straßenverkehr - und bringen sich damit selbst in Gefahr. (Politik, 12.07.2019 - 16:01) weiterlesen...