Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

trading-house Börsenakademie

Gemeinsam erfolgreich

MARKETSX
Umweltschutz, Natur

Bundesumweltministerin Svenja Schulze (SPD) hat ein Mitspracherecht bei der geplanten Aufforstung des deutschen Waldes gefordert.

16.08.2019 - 01:01:36

Umweltministerin verlangt Mitspracherecht bei Wald-Aufforstung

"Bei der Wiederbewaldung kommt es darauf an, nicht die Fehler der Vergangenheit zu wiederholen", sagte Schulze den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Freitagsausgaben). "Aus abgebrannten Fichtenwäldern sollten keine neuen Fichtenwälder werden, sondern gesunde, klimastabile und naturnahe Mischwälder."

Wälder seien ein wichtiger Teil der Lösung für den Klimaschutz. In einem Brief an Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner (CDU) forderte Schulze, bei der Aufforstung "die Leitlinien des Bundesumweltministeriums" zu berücksichtigen. Darin heißt es: "Es darf nicht in die Richtung gehen, mit den erheblichen öffentlichen Mitteln, die jetzt im Raum stehen, auf den geschädigten Flächen das Problem noch einmal um eine Waldgeneration zu verlängern." Schulze legte die Leitlinien ihrem Brief an Klöckner bei. Die CDU-Politikerin hatte für September zu einem Waldgipfel eingeladen. Angesichts massiver Waldschäden als Folge von Trockenheit und Hitze hatte Klöckner ein "Mehrere-Millionen-Bäume-Programm" gefordert.

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

@ dts-nachrichtenagentur.de

Weitere Meldungen

SPD-Abgeordnete fordern Hilfspaket für Not leidende Wälder Aus der SPD-Bundestagsfraktion kommen Forderungen nach einem milliardenschweren Hilfspaket für Not leidende Wälder. (Politik, 20.08.2019 - 09:13) weiterlesen...

Künast: Veggie-Day war gute Idee Renate Künast, Ex-Bundeslandwirtschaftsministerin und heutige ernährungspolitische Sprecherin der Grünen, sieht die 2013 heftig umstrittene Idee des Veggie-Days vor dem Hintergrund der heutigen Klimadebatte in einem etwas anderen Licht. (Politik, 20.08.2019 - 08:22) weiterlesen...

Entwicklungsminister nennt Klimadebatte viel zu einseitig Entwicklungsminister Gerd Müller (CSU) hat die aktuelle deutsche Klimadebatte als "viel zu einseitig und national" kritisiert. (Politik, 19.08.2019 - 07:31) weiterlesen...

Wüst: Mehr Bahn in der Fläche statt Gewinnmaximierung In der Klimadebatte kommen von der Landesregierung Nordrhein-Westfalens Vorschläge für einen tiefgreifenden Umbau bei der Deutschen Bahn. (Politik, 19.08.2019 - 00:02) weiterlesen...

Chef der Agrarministerkonferenz attackiert Klöckner-Pläne Der Vorsitzende der Agrarministerkonferenz von Bund und Ländern, der rheinland-pfälzische Ressortchef Volker Wissing (FDP), hat die Pläne von Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner (CDU) zur Wiederaufforstung der Wälder als unzureichende "Symbolpolitik" kritisiert. (Politik, 19.08.2019 - 00:02) weiterlesen...

BASF-Chef: Klimaschutz darf nicht in Arbeitslosigkeit münden BASF-Chef Martin Brudermüller verfolgt mit Sorge die politische Diskussion um einen verbesserten Klimaschutz. (Politik, 18.08.2019 - 18:45) weiterlesen...