Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Umweltschutz, Arbeitsmarkt

Bundesumweltministerin Svenja Schulze (SPD) hat die Pläne der EU-Kommission für einen "Green Deal" begrüßt und eine zukunftssichere Verwendung der Mittel gefordert.

14.01.2020 - 16:54:34

Schulze begrüßt EU-Pläne für Investitionen in Klimaschutz

"Die Hilfen für die vom Wandel betroffenen Regionen gehören zum Herz der europäischen Klimapolitik", sagte Schulze der "Rheinischen Post" (Mittwochsausgabe). Denn Klimaschutz sei auch eine Frage der Solidarität.

Es sei gut, dass die EU-Kommission diesen Hilfen den nötigen Stellenwert einräume, so die SPD-Politikerin weiter. "Mir ist wichtig, dass das Geld in Zukunftsjobs investiert wird - also in klimafreundliche Arbeitsplätze statt in Atomkraft oder andere technologische Sackgassen von gestern", so die Umweltministerin. Dabei gehe es "nicht um eine Kopie der klassischen Strukturpolitik, sondern um gezielte Investitionen in den klimafreundlichen Umbau der europäischen Volkswirtschaft", sagte Schulze der "Rheinischen Post".

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

@ dts-nachrichtenagentur.de

Weitere Meldungen

Fridays for Future sieht in Kohle-Fahrplan Beweis für Versagen der GroKo Die Klimaschutzbewegung "Fridays for Future" sieht in dem von Bund, Ländern und Betreibern erarbeiteten Plan für den Kohleausstieg einen "Beweis für das Versagen der GroKo". (Politik, 16.01.2020 - 19:55) weiterlesen...

Baerbock kritisiert Kohlekompromiss als unbegreiflich Die Grünen haben ihre Kritik am vereinbarten Fahrplan zum Kohleausstieg verschärft. (Politik, 16.01.2020 - 19:13) weiterlesen...

Steuerzahlerpräsident kritisiert Kohlekompromiss als unnötig teuer Der Präsident des Bundes der Steuerzahler, Reiner Holznagel, hat den Bund-Länder-Kompromiss zum Kohleausstieg als unnötig teuer kritisiert. (Politik, 16.01.2020 - 16:31) weiterlesen...

EU-Kommission will Konsum und Erzeugung von Lebensmitteln verändern Weniger Chemie auf dem Acker, weniger weggeworfene Lebensmittel, bessere Verbraucherinformationen, gesunde Ernährung: Die EU-Kommission will im Zuge ihres Klimaschutz-Programms die Erzeugung und den Konsum von Lebensmitteln umfassend verändern, verspricht aber einen gerechten und fairen Übergang und Unterstützung für die Landwirte. (Politik, 16.01.2020 - 01:01) weiterlesen...

CDU-Rechtsexperte hält Klimaklage für PR-Gag Der rechtspolitische Sprecher der Unionsfraktion im Bundestag, Jan-Marco Luczak (CDU), glaubt nicht an einen Erfolg der von Klimaaktivisten eingebrachten Verfassungsklagen gegen die Klimapolitik der Bundesregierung. (Politik, 15.01.2020 - 17:35) weiterlesen...

Luisa Neubauer kündigt Klimaklage vor Bundesverfassungsgericht an Die Klimaaktivistin Luisa Neubauer hat eine "Klimaklage" vor dem Bundesverfassungsgericht angekündigt. (Politik, 14.01.2020 - 20:44) weiterlesen...