Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Wahlen, Kubicki

Bundestagsvizepräsident Wolfgang Kubicki (FDP) hat den Vorschlag von Unionsfraktionschef Ralph Brinkhaus (CDU) für eine Wahlrechtsreform mit einer Höchstgrenze von 750 Abgeordneten zurückgewiesen.

28.06.2020 - 16:36:33

Kubicki weist Brinkhaus-Modell für Wahlrechtsreform zurück

"Das Brinkhaus-Modell ist nicht mehr als ein Ablenkungsmanöver", sagte Kubicki der "Rheinischen Post" (Montagsausgabe). Es solle kaschieren, dass die CDU/CSU-Bundestagsfraktion sich einer "vernünftigen Wahlrechtsreform" widersetze, die von FDP, Linken und Grünen als Gesetzentwurf den Bundestag bereits erreicht habe und in der letzten Sitzungswoche vor der Sommerpause noch verabschiedet werden könne.

Kubicki fügte hinzu: "Brinkhaus weiß selbst, dass sein Vorschlag von den angehörten Sachverständigen als nicht verfassungskonform verworfen wurde."

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

@ dts-nachrichtenagentur.de

Weitere Meldungen

Süssmuth nennt Thüringer Paritätsurteil rückwärtsgewandt Die ehemalige Bundestagspräsidentin Rita Süssmuth (CDU) und mehrere hochrangige deutsche Verfassungsrechtlerinnen haben dem Thüringer Verfassungsgerichtshof vorgeworfen, mit seinem Nein zum Paritätsgesetz das Grundgesetz zu missachten. (Politik, 15.07.2020 - 13:42) weiterlesen...

Thüringer Verfassungsgerichtshof kippt Paritätsgesetz Das Thüringer Paritätsgesetz ist verfassungswidrig. (Politik, 15.07.2020 - 10:32) weiterlesen...

Linnemann warnt Union vor verfrühter Kanzlerdebatte Nach dem gemeinsamen Auftritt des bayerischen Ministerpräsidenten Markus Söder (CSU) mit Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) in Herrenchiemsee hat der CDU-Mittelstandspolitiker Carsten Linnemann die Union vor einer verfrühten Debatte um die Kanzlerkandidatur gewarnt. (Politik, 15.07.2020 - 01:02) weiterlesen...

Ramsauer: Söder als Kanzlerkandidat gestärkt Der CSU-Bundestagsabgeordnete Peter Ramsauer sieht den bayerischen Ministerpräsidenten Markus Söder (CSU) nach dem gemeinsamen Auftritt mit Kanzlerin Angela Merkel (CDU) im Rennen um die Kanzlerkandidatur deutlich gestärkt. (Politik, 14.07.2020 - 20:06) weiterlesen...

Umfrage: Mehrheit würde Söder als Kanzlerkandidaten begrüßen Etwas mehr als die Hälfte aller Bundesbürger (52 Prozent) würde es laut einer aktuellen Umfrage begrüßen, wenn CSU-Chef Markus Söder als Kanzlerkandidat der Union bei der nächsten Bundestagswahl antritt. (Politik, 14.07.2020 - 11:17) weiterlesen...

INSA: Union legt zu Die Union hat in der aktuellen Sonntagsfrage des Meinungsforschungsinstitut INSA in der Wählergunst zugelegt. (Politik, 14.07.2020 - 09:07) weiterlesen...