Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Gesundheit, Bundespräsident

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hat sich mit dem Impfstoff von Astrazeneca impfen lassen.

01.04.2021 - 12:08:00

Bundespräsident mit Astrazeneca geimpft

Er erhielt seine erste Dosis am Donnerstag im Bundeswehrkrankenhaus in Berlin, teilte das Bundespräsidialamt mit. "Ich vertraue den in Deutschland zugelassenen Impfstoffen", ließ sich das Staatsoberhaupt nach seiner Impfung zitieren.

"Heute habe ich meine Erstimpfung mit Astrazeneca erhalten. Das Impfen ist der entscheidende Schritt auf dem Weg aus der Pandemie." Steinmeier rief die Bürger auf, die Möglichkeiten zur Impfung zu nutzen, die ihnen geboten werden. "Machen Sie mit!", so sein Appell. Die Debatte um den umstrittenen Impfstoff von Astrazeneca war zuletzt wieder hitziger geworden, nachdem entschieden wurde, das Mittel in Deutschland nur noch an über 60-Jährige zu verimpfen.

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

@ dts-nachrichtenagentur.de

Weitere Meldungen

Intensivmediziner werfen Regierung Corona-Missmanagement vor Intensivmediziner haben Bund und Ländern vorgeworfen, die Ärzte durch politisches Missmanagement in Situationen hineinzutreiben, in denen im Ernstfall auch eine Triage-Entscheidung nötig werden kann. (Politik, 20.04.2021 - 02:04) weiterlesen...

Hausärzte sollen mehr Impfdosen und kein Astrazeneca mehr erhalten Die niedergelassenen Ärzte in Deutschland sollen in der kommenden Woche 500.000 Impfdosen mehr erhalten als zunächst geplant. (Politik, 20.04.2021 - 02:03) weiterlesen...

Kommunen begrüßen leichte Entschärfung bei Bundes-Notbremse Die Kommunen haben die Entschärfungen der Koalitionsfraktionen am Infektionsschutzgesetz begrüßt. (Politik, 20.04.2021 - 02:03) weiterlesen...

Verdi-Chef: Einheitliche Corona-Notbremse mehr als überfällig Die Dienstleistungsgewerkschaft Verdi dringt angesichts steigender Infektionszahlen auf eine rasche Umsetzung der geplanten deutschlandweit einheitlichen Corona-Notbremse. (Politik, 20.04.2021 - 01:03) weiterlesen...

Hunderttausende Biontech-Dosen womöglich verschwendet Deutschland könnte jede Woche Zehntausende Personen zusätzlich gegen Covid-19 schützen, wenn die Impfzentren und Arztpraxen aus den Impfstofffläschchen des Herstellers Biontech sieben statt sechs Dosen gewönnen - was in vielen Fällen technisch möglich ist. (Politik, 19.04.2021 - 18:27) weiterlesen...

Grüne: Infektionsschutzgesetz braucht weitreichendere Änderungen Die Grünen haben die Änderungen der Koalition am Infektionsschutzgesetz als nicht weitgehend genug kritisiert. (Politik, 19.04.2021 - 17:16) weiterlesen...