Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Gesundheit, Bundestag

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat im Bundestag für die geplante Änderung des Infektionsschutzgesetzes geworben.

16.04.2021 - 09:45:11

Bundestag streitet um neues Infektionsschutzgesetz

"Das Virus lässt nicht mit sich verhandeln", sagte Merkel in ihrer Erklärung am Freitagmorgen. Bei höheren Inzidenzen seien die Maßnahmen nötig, um die dritte Welle der Corona-Pandemie in Deutschland zu brechen.

Für die größte Oppositionsfraktion erwiderte Alice Weidel (AfD), die geplanten Änderungen seien ein "Rückfall in den autoritären Ungeist", für den die Kanzlerin persönlich verantwortlich sei. Man wolle die Bevölkerung "tagsüber gängeln und nachts einsperren". Die Änderung des Infektionsschutzgesetzes war vom Kanzleramt angestoßen worden, nachdem mehrere Bundesländer die verabredeten Einschränkungen nicht vollständig umgesetzt hatten. Künftig sollen ab einem Inzidenzwert von 100 Corona-Neuinfektionen je Woche und 100.000 Einwohner in den Städten und Landkreisen automatisch Einschränkungen gelten, wie das Schließen des Einzelhandels oder nächtliche Ausgangssperren.

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

@ dts-nachrichtenagentur.de

Weitere Meldungen

EU will Zwangslizenzen für Corona-Impfstoffe prüfen EU-Kommissionsvizepräsident Valdis Dombrovskis hat verhalten auf den Vorstoß der US-Regierung für eine weitreichende Lockerung des Patentschutzes für Covid-19-Impfstoffe reagiert - kann sich aber "Zwangslizenzen" vorstellen. (Politik, 06.05.2021 - 22:03) weiterlesen...

Corona-Lage in Krankenhäusern entspannt sich immer weiter Die Lage auf den Intensivstationen entspannt sich zunehmend. (Politik, 06.05.2021 - 21:45) weiterlesen...

Impfpriorisierung für Astrazeneca doch nicht ganz aufgehoben Anders als Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) angekündigt hat, ist die Impfpriorisierung für Astrazeneca doch nicht überall "vollständig" aufgehoben. (Politik, 06.05.2021 - 20:43) weiterlesen...

Merkel gegen Aussetzung von Impfpatenten Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat skeptisch auf den Vorstoß der USA reagiert, die Patente für Impfstoffe befristet freizugeben, um deren globale Verteilung zu beschleunigen. (Politik, 06.05.2021 - 18:50) weiterlesen...

Viele Deutsche vorerst gegen Lockerungen für Geimpfte und Genesene 40 Prozent der Deutschen finden es grundsätzlich falsch, wenn Menschen, die vollständig gegen Corona geimpft sind oder bereits eine Corona-Infektion überstanden haben, Privilegien bekommen. (Politik, 06.05.2021 - 18:34) weiterlesen...

Astrazeneca ab sofort für jeden verfügbar Der Corona-Impfstoff von Astrazeneca ist ab sofort theoretisch für jeden verfügbar. (Politik, 06.05.2021 - 18:29) weiterlesen...