Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Gesundheit, Merkel

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) geht davon aus, dass die Folgen der Corona-Pandemie noch sehr lange spürbar sein werden.

26.01.2021 - 13:30:51

Merkel: Coronakrise wird Gesellschaft noch Jahre prägen

Die Pandemie zeige "tiefe Spuren in unserer Wirtschaft und unserer Gesellschaft", sagte Merkel am Dienstag beim Online-Treffen des Weltwirtschaftsforums (WEF). "Das wird mit Sicherheit auch unser Leben in den nächsten Monaten und Jahren prägen." 100 Millionen Menschen hätten sich bereits mit dem Virus angesteckt, mehr als zwei Millionen seien gestorben.

Zudem gebe es sicher eine "sehr große Dunkelziffer". An vielen Stellen verzeichne man Wirtschaftseinbrüche, so Merkel. Deshalb müsse man jetzt über die Zeit nach der Pandemie und die Wege aus der Pandemie diskutieren. "Dabei gilt natürlich: Alles, was die Pandemie eindämmt, ist gut", sagte die Kanzlerin. Das gelte sowohl für die Gesundheit der Menschen als auch für die wirtschaftliche, gesellschaftliche und kulturelle Entwicklung. Die CDU-Politikerin äußerte sich aber auch selbstkritisch. In Deutschland sei nicht alles gut gelaufen. "Die Schnelligkeit unseres Handelns lässt sehr zu wünschen übrig. Prozesse sind oft sehr bürokratisch geworden, dauern lange." Da habe man "nachzuarbeiten", so Merkel.

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

@ dts-nachrichtenagentur.de

Weitere Meldungen

Dreyer setzt bei Öffnungen auf Schnelltests Die rheinland-pfälzische Ministerpräsidentin Malu Dreyer (SPD) will Gaststätten, Museen und Geschäften im Frühling und Sommer die Öffnung erlauben, wenn sie bei Kunden Schnelltests durchführen. (Politik, 28.02.2021 - 09:39) weiterlesen...

Söder will Astrazeneca-Impfstoff für alle freigeben Bayerns Ministerpräsident Markus Söder (CSU) will Hunderttausende ungenutzte Dosen mit dem Astrazeneca-Impfstoff aus den Depots der Bundesländer zur Impfung für alle freigeben. (Politik, 28.02.2021 - 09:05) weiterlesen...

Drogenbeauftragte will deutliche Erhöhung der Tabaksteuer Die Drogenbeauftragte der Bundesregierung, Daniela Ludwig (CSU), befürwortet eine deutliche Erhöhung der Tabaksteuer. (Politik, 28.02.2021 - 08:15) weiterlesen...

RKI meldet 7890 Corona-Neuinfektionen - Inzidenz bei 63,8 Das Robert-Koch-Institut (RKI) hat am frühen Sonntagmorgen vorläufig 7.890 Corona-Neuinfektionen gemeldet. (Politik, 28.02.2021 - 04:08) weiterlesen...

Städtetag warnt Bund und Länder vor umfassenden Lockerungen Städtetagspräsident Burkhard Jung hat Bund und Länder vor der nächsten Corona-Schaltkonferenz am Mittwoch zur Vorsicht bei weiteren Öffnungsschritten aufgerufen. (Politik, 28.02.2021 - 01:03) weiterlesen...

Baden-Württembergs Ministerpräsident stellt Datenschutz infrage Baden-Württembergs Ministerpräsident Winfried Kretschmann hat sich für mehr Pragmatismus im Kampf gegen die Pandemie ausgesprochen. (Politik, 28.02.2021 - 00:10) weiterlesen...