Gesundheit, Proteste

Bundesjustizminister Marco Buschmann (FDP) hat dazu aufgerufen, ausufernde Corona-Demonstrationen nicht zu tolerieren.

09.01.2022 - 01:03:46

Buschmann: Corona-Demonstrationen notfalls auflösen

"Wenn systematisch gegen Regeln verstoßen wird oder es sogar zu gewalttätigen Angriffen kommt, müssen Versammlungen als ultima ratio notfalls auch aufgelöst werden", sagte er den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Sonntagausgaben). "Gewalt gegen Polizisten oder Journalisten dürfen wir als Rechtsstaat unter keinen Umständen hinnehmen. Und wenn es rechtliche Vorgaben oder Auflagen gibt, wie beispielsweise Masken zu tragen oder Abstand zu halten, müssen diese selbstverständlich eingehalten werden."

Buschmann riet den Bürgern, Demonstrationen gegen Corona-Maßnahmen in Zweifel fernzubleiben. "Leider nehmen an solchen Demonstrationen immer wieder auch Extremisten teil, die nicht auf dem Boden der Verfassung stehen, und versuchen, die Kritik an den Corona-Maßnahmen für ihre eigenen Zwecke zu nutzen", sagte er. "Man sollte sich deshalb gut überlegen, ob man wirklich an der Seite von solchen Gruppen mitmarschieren möchte."

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

@ dts-nachrichtenagentur.de

Weitere Meldungen

NRW-Ärzte: Werden niemanden zur Impfung zwingen Mediziner aus NRW distanzieren sich von der Kritik des Chefs der Kassenärztlichen Bundesvereinigung (KBV), Andreas Gassen, an den Plänen für eine allgemeine Impfpflicht. (Politik, 20.01.2022 - 20:04) weiterlesen...

EU-Grünen-Politiker bemängelt Corona-Schutz in Flüchtlingslagern Der Grünen-Europaabgeordnete Erik Marquardt kritisiert die aus seiner Sicht mangelhaften Corona-Schutzmaßnahmen in Flüchtlingslagern an europäischen Außengrenzen massiv. (Politik, 20.01.2022 - 18:48) weiterlesen...

Sächsischer Verfassungsschutz alarmiert über Lage bei Corona-Demos Sachsens Verfassungsschutzchef Dirk-Martin Christian sieht im Zuge der Corona-Proteste sich weiter verfestigende rechtsextreme Strukturen in Sachsen. (Politik, 20.01.2022 - 16:15) weiterlesen...

AfD will Zugang zur Holocaust-Gedenkstunde für Ungeimpfte einklagen Die AfD-Fraktion will vor dem Bundesverfassungsgericht die Teilnahme von ungeimpften Abgeordneten an der Holocaust-Gedenkstunde des Bundestages durchsetzen. (Politik, 20.01.2022 - 14:43) weiterlesen...

Corona-Impfquote steigt auf 75,3 Prozent Die Corona-Erstimpfquote in Deutschland steigt weiter nur langsam. (Politik, 20.01.2022 - 09:09) weiterlesen...

Städtetag drängt auf ausreichende kommunale Impfkapazitäten Der Deutsche Städtetag hat Bund und Länder in der Debatte über eine allgemeine Impfpflicht aufgefordert, für ausreichende kommunale Impfkapazitäten zu sorgen. (Politik, 20.01.2022 - 06:21) weiterlesen...