Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Gesundheit, Spahn

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) will einen Zuschlag auf Klinikrechnungen einführen, um die Kosten höherer Pflegelöhne auszugleichen.

04.10.2019 - 18:02:51

Spahn plant Pflegezuschlag für Kliniken

Von Januar 2020 an sollten Krankenhäuser ihren Patienten einen Aufschlag in Höhe von 0,3 Prozent ihrer gesamten Forderung in Rechnung stellen, heißt es in einem Gesetzentwurf des Ministeriums, über den der "Spiegel" in seiner aktuellen Ausgabe berichtet. Auf diese Weise wolle Spahn den Kliniken einmalig rund eine viertel Milliarde Euro zur Verfügung stellen.

Der Zuschlag solle Ende 2020 wieder auslaufen. Die gesetzlichen Kassen, die die Klinikbehandlung für ihre Versicherten bezahlen, würden durch die Neuregelung mit 225 Millionen Euro belastet, heißt es in dem Gesetzentwurf weiter. Um diese Mehrausgaben auszugleichen, wolle Spahn die Reserven des Gesundheitsfonds anzapfen. Die privaten Krankenversicherer würden mit 17 Millionen Euro zur Kasse gebeten, die Beihilfe für die Beamten mit 8 Millionen, heißt es in dem Gesetzentwurf, über den der "Spiegel" berichtet. Hintergrund: Die Große Koalition will für eine bessere Bezahlung von Pflegekräften sorgen. Ende 2018 hatte Spahn per Gesetz zugesagt, dass die Kosten für höhere Tariflöhne übernommen werden.

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

@ dts-nachrichtenagentur.de

Weitere Meldungen

Spahn will Opfer sexueller Gewalt stärker unterstützen Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) will Opfer sexueller Gewalt stärker unterstützen: Die gesetzlichen Krankenkassen sollen künftig die sogenannte vertrauliche Spurensicherung in Arztpraxen oder Kliniken erstatten. (Politik, 17.10.2019 - 01:03) weiterlesen...

Heimbewohner nutzen immer häufiger Beratung zum Sterben Immer mehr Menschen in deutschen Alten- und Pflegeheimen nehmen die Kassenleistung in Anspruch, sich über rechtliche und medizinische Möglichkeiten zur Gestaltung des eigenen Sterbens informieren und beraten zu lassen. (Politik, 16.10.2019 - 19:54) weiterlesen...

Spahn will Werbung für Schönheits-OPs bei Jugendlichen verbieten Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) will jede Werbung für Schönheitsoperationen verbieten, die sich "ausschließlich oder überwiegend" an Jugendliche richtet. (Politik, 16.10.2019 - 11:09) weiterlesen...

G-BA-Vorsitzender kritisiert neuen Bluttest für Schwangere Der Vorsitzende des Gemeinsamen Bundesausschusses, Josef Hecken, hat sich gegen einen nicht-invasiven Pränataltest (NIPT) auf Erkrankungen wie Mukoviszidose ausgesprochen. (Politik, 15.10.2019 - 09:00) weiterlesen...

Drogenbeauftragte bei Cannabis kompromissbereit Die neue Drogenbeauftragte der Bundesregierung, Daniela Ludwig (CSU), hat sich im Streit über den künftigen Umgang mit Cannabis kompromissbereit gezeigt. (Politik, 14.10.2019 - 05:01) weiterlesen...

Grüne streiten über Homöopathie Die Grünen streiten über Homöopathie als Leistung der gesetzlichen Krankenkassen. (Politik, 13.10.2019 - 14:44) weiterlesen...