Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Gesundheit, Spahn

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) hat sich gegen eine bundesweite Maskenpflicht auf öffentlichen Plätzen ausgesprochen.

24.09.2020 - 20:57:05

Spahn gegen bundesweite Maskenpflicht auf öffentlichen Plätzen

Aus seiner Sicht mache es Sinn, dass eine solche Pflicht zum Maskentragen auf öffentlichen Plätzen "lokal, regional, nach dem Infektionsgeschehen" beschlossen werde, sagte Spahn am Donnerstag den ARD-Tagesthemen. Es komme immer darauf an, was die Quelle für erhöhte Infektionszahlen sei, sagte der CDU-Politiker.

In den meisten anderen Fällen größerer Infektionsausbrüche bedürfe es anderer Maßnahmen als etwa in Berlin und München, wo das erhöhte Infektionsgeschehen vor allem mit Feiern zusammenhänge, das man nicht einer einzigen Quelle zuordnen könne und das mit dem zu tun habe, "was draußen auf den Plätzen und öffentlichen Orten stattfindet". Spahn bekräftigte, dass ab Mitte Oktober neue Quarantäneregeln für die Rückkehr aus Risikogebieten gelten sollen. Wer nach einem Aufenthalt von mehr als 48 Stunden Länge aus einem Risikogebiet zurückkehre, müsse demnach anschließend in Quarantäne. Generell gelte dies für zehn Tage. Bereits nach fünf Tagen könne man sich jedoch testen lassen "und wenn der Test negativ ist, kann die Quarantäne beendet werden".

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

@ dts-nachrichtenagentur.de

Weitere Meldungen

RKI meldet über 18.000 Corona-Neuinfektionen Das Robert-Koch-Institut (RKI) hat am frühen Freitagmorgen 18.681 Corona-Neuinfektionen binnen 24 Stunden gemeldet. (Politik, 30.10.2020 - 06:34) weiterlesen...

Deutschland steuert auf 20.000 Neuinfektionen pro Tag zu Deutschland ist kurz davor, die Marke von 20.000 Corona-Neuinfektionen pro Tag zu überschreiten. (Politik, 29.10.2020 - 20:57) weiterlesen...

Umfrage: 50 Prozent halten neue Corona-Maßnahmen für angemessen 50 Prozent der Deutschen halten die von der Politik beschlossenen Maßnahmen zu Eindämmung der Corona-Pandemie für angemessen. (Politik, 29.10.2020 - 18:45) weiterlesen...

Ramelow alarmiert wegen radikaler Corona-Proteste Thüringens Ministerpräsident Bodo Ramelow (Linke) sieht in den immer radikaleren Proteste von Corona-Leugnern eine "Gefährdung der inneren Verhältnisse" in Deutschland. (Politik, 29.10.2020 - 16:32) weiterlesen...

Rufe nach Lockerung der Datenschutz-Vorgaben für Corona-App Angesichts der rasant steigenden Corona-Infektionszahlen ist eine Debatte darüber entbrannt, ob zur besseren Nachverfolgung von Infektionsketten die strengen Datenschutzvorgaben der Corona-Warn-App gelockert werden sollen. (Politik, 29.10.2020 - 14:30) weiterlesen...

Amtsärzte dringen auf mehr Personal für Gesundheitsämter Die Ärzte im öffentlichen Gesundheitsdienst haben Bund und Länder dazu aufgefordert, die Zeit des befristeten Lockdowns für eine personelle Aufstockung der Gesundheitsämter zu nutzen. (Politik, 29.10.2020 - 14:27) weiterlesen...