Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Gesundheit, Telekommunikation

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) hat eine erste Schätzung zur Zahl der bislang in die Corona-Warn-App eingetragenen Infektionen abgegeben.

03.07.2020 - 12:36:31

300 Infektionen über Corona-Warn-App gemeldet

"Wir gehen von rund 300 Infektionen aus, die bislang per App gemeldet wurden", sagt der CDU-Politiker in der aktuellen Ausgabe des "Spiegel". Spahn bezieht sich dabei auf "die Zahl der Verschlüsselungscodes", die von der zugehörigen Hotline ausgegeben wurden, um andere zu warnen.

"Mehr wissen wir aus Datenschutzgründen nicht", sagte er. Die App sei inzwischen über 14 Millionen Mal auf Handys geladen worden "und damit häufiger als ähnliche Apps in allen anderen EU-Ländern zusammen", sagt Spahn. Allerdings mahnt der Minister davor, die neue Anwendung zu überschätzen. "Die App ist ein Werkzeug von vielen, um neue Ausbrüche einzudämmen. Sie ist kein Allheilmittel. Wir müssen trotzdem weiter aufeinander achtgeben, Abstand halten, Alltagsmaske tragen, Hygieneregeln einhalten."

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

@ dts-nachrichtenagentur.de

Weitere Meldungen

Bundespräsident warnt vor Leichtsinnigkeit während Coronakrise Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hat davor gewarnt, nach Zwischenerfolgen im Kampf gegen die Corona-Pandemie leichtsinnig zu werden. (Politik, 03.08.2020 - 12:13) weiterlesen...

Innenstaatssekretär nennt Corona-Demonstranten naiv Innenstaatssekretär Stephan Mayer (CSU) hat Teilnehmer der Corona-Demonstration in Berlin kritisiert. (Politik, 03.08.2020 - 10:10) weiterlesen...

Union stellt Corona-Großdemonstrationen infrage Die Union hat eine Wiederholung von Großdemonstrationen wie am Wochenende in Berlin von Corona-Skeptikern grundsätzlich infrage gestellt. (Politik, 03.08.2020 - 08:49) weiterlesen...

Kubicki zeigt Verständnis für Anti-Corona-Demonstranten Bundestagsvizepräsident Wolfgang Kubicki (FDP) hat Verständnis für die Anti-Corona-Demonstranten in Berlin geäußert. (Politik, 03.08.2020 - 08:45) weiterlesen...

Städtetag kritisiert Berlin nach Corona-Demo Der Städte- und Gemeindebund hat massive Kritik am Land Berlin und seinem Vorgehen mit der Corona-Demo vom Wochenende geübt. (Politik, 03.08.2020 - 08:25) weiterlesen...

Städtebund verurteilt Regel-Missachtung auf Demonstrationen Als "inakzeptabel" bezeichnet Gerd Landsberg, Hauptgeschäftsführer des Deutschen Städte- und Gemeindebundes, die zunehmende Missachtung der Hygiene-Regeln zur Eindämmung der Corona-Pandemie, wie zuletzt am Wochenende in Berlin bei einer Groß-Demonstration. (Politik, 03.08.2020 - 05:04) weiterlesen...