Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Gesundheit, Spahn

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) erwartet, dass die Delta-Variante des Coronavirus noch im Juli 70 bis 80 Prozent aller Neuinfektionen in Deutschland ausmachen wird.

01.07.2021 - 10:13:26

Spahn erwartet Delta-Anteil von 70 bis 80 Prozent im Juli

"Entscheidend ist, unter welchen Bedienungen das passiert", sagte er am Donnerstag in der Bundespressekonferenz. Ziel sei es, die absoluten Infektionszahlen niedrig zu halten und das Impftempo zu erhöhen.

Delta sei ansteckender als die bisher bekannten Varianten, fügte der Minister hinzu. Auch in Ländern mit hoher Quote der Erstimpfungen wie Großbritannien sei ein signifikanter Anstieg die Infektionszahlen zu beobachten. Ein vollständiger Impfschutz wirke aber wohl auch bei der Delta-Variante, so Spahn.

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

@ dts-nachrichtenagentur.de

Weitere Meldungen

RKI meldet 8439 Corona-Neuinfektionen - Inzidenz steigt auf 16 Das Robert-Koch-Institut (RKI) hat am frühen Donnerstagmorgen vorläufig 8.439 Corona-Neuinfektionen gemeldet. (Politik, 29.07.2021 - 03:27) weiterlesen...

Schäuble: Corona-Einschränkungen bald nur noch für Nichtgeimpfte Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble plädiert für eine Aufhebung von Corona-Auflagen nur für Geimpfte, um Impf-Unwillige zur Immunisierung zu bewegen. (Politik, 29.07.2021 - 01:03) weiterlesen...

Amtsärzte beklagen Versorgungsmängel in Flutgebieten Ärzte im öffentlichen Gesundheitsdienst haben nach der Flutkatastrophe massive Mängel bei der medizinischen Grundversorgung der Menschen in den Hochwasserregionen beklagt. (Politik, 29.07.2021 - 01:03) weiterlesen...

Berlin und Rheinland-Pfalz fordern bundesweites Corona-Ampelsystem In der Debatte über neue Indikatoren für die Bewertung des Pandemiegeschehens haben sich Berlin und Rheinland-Pfalz für ein bundesweites Corona-Ampelsystem ausgesprochen, das neben der Sieben-Tage-Inzidenz auch die Krankenhausauslastungen berücksichtigt. (Politik, 29.07.2021 - 00:03) weiterlesen...

Spahn widerspricht RKI-Chef in Inzidenz-Debatte Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) widerspricht dem Präsidenten des Robert-Koch-Instituts, Lothar Wieler, in der Debatte um die Bedeutung der Inzidenz als Leitindikator in der Pandemie. (Politik, 29.07.2021 - 00:03) weiterlesen...

FDP und Linke fordern Änderung des Infektionsschutzgesetzes Abgeordnete von FDP und Linke fordern eine Anpassung des Infektionsschutzgesetzes, um neben der Inzidenz weitere Faktoren zur Grundlage künftiger Corona-Maßnahmen zu machen. (Politik, 28.07.2021 - 21:44) weiterlesen...