Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Gesundheit, Spahn

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) begrüßt die Idee eines Staatsakts für Corona-Opfer in Deutschland.

07.09.2020 - 07:17:54

Spahn unterstützt Forderung nach Staatsakt für Corona-Opfer

"Dass wir miteinander als Nation, als Gesellschaft einen Weg finden, derer zu gedenken, für die es hart war im Alltag, und auch derer zu gedenken, die dieser Pandemie zum Opfer gefallen sind, kann ich grundsätzlich nur richtig finden", sagte Spahn in der "Bild"-Sendung "Die richtigen Fragen". Die Frage sei nun, "in welcher Form und zu welchem Zeitpunkt" ein solcher Staatsakt stattfinden könne.

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hatte eine offizielle Trauerfeier vorgeschlagen. Spahn sagte dazu: "Es ist wichtig, zu zeigen, dass wir wahrnehmen, welche Härten, welches Leid es gegeben hat und zum Teil bis heute noch gibt."

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

@ dts-nachrichtenagentur.de

Weitere Meldungen

Pflegebeauftragter fordert bessere Schutzkonzepte für Altenheime Angesichts steigender Corona-Fallzahlen hat der Pflegebeauftragte der Bundesregierung, Andreas Westerfellhaus, bessere Schutzkonzepte für die Alten- und Pflegeheime gefordert. (Politik, 21.09.2020 - 13:32) weiterlesen...

Lauterbach für Maskenpflicht im öffentlichen Raum SPD-Gesundheitspolitiker Karl Lauterbach hat sich für eine Maskenpflicht im öffentlichen Raum ausgesprochen. (Politik, 21.09.2020 - 13:27) weiterlesen...

München führt Maskenpflicht auf öffentlichen Plätzen ein Die Stadt München führt als Reaktion auf steigende Corona-Zahlen eine Maskenpflicht auf öffentlichen Plätzen ein. (Politik, 21.09.2020 - 12:47) weiterlesen...

Spahn will im Herbst auf Fieberambulanzen setzen Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) will Deutschland mit Fieberambulanzen, einer neuen Teststrategie und einem besonderen Schutz für Risiko-Gruppen auf einen möglichen weiteren Anstieg der Corona-Infektionszahlen vorbereiten. (Politik, 21.09.2020 - 07:18) weiterlesen...

Spahn will 20.000 neue Stellen für Pflegehilfskräfte finanzieren Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) legt dem Bundeskabinett am Mittwoch den Entwurf eines "Gesetzes zur Verbesserung der Gesundheitsversorgung und Pflege" vor, mit dem Tausende zusätzliche Stellen für Pflegehilfskräfte geschaffen werden sollen. (Politik, 21.09.2020 - 05:03) weiterlesen...

CDU-Sozialflügel will Eigenanteil in Langzeitpflege absenken Der CDU-Sozialflügel CDA will Menschen in Langzeitpflege finanziell entlasten. (Politik, 21.09.2020 - 01:02) weiterlesen...