Arbeitsmarkt, Familien

Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD) besteht darauf, die Grundrente ohne Bedürftigkeitsprüfung einzuführen.

17.05.2019 - 00:02:36

Scholz besteht auf Grundrente ohne Bedürftigkeitsprüfung

Eine Grundrente, die ihren Namen verdiene, müsse für alle Betroffenen zugänglich sein, sagte Scholz dem Nachrichtenmagazin Focus. "Mit der Einführung des Mindestlohns 2015 haben vier Millionen Beschäftigte eine Gehaltserhöhung bekommen, weil sie vorher weniger als 8,50 Euro pro Stunde verdienten. Und die sollen jetzt noch einmal überprüft werden, ob sie die Rente wirklich verdient haben? Ich bitte Sie", so der Finanzminister weiter.

Er kündigte ein Finanzierungsmodell für die Grundrente an, "das auch in finanziell schwierigen Zeiten" gut machbar sei. Auf die Frage, ob die Grundrente mittelfristig komplett über Steuern finanziert werde, sagte der SPD-Politiker: "Steuermittel spielen schon lange eine wesentliche Rolle bei der Finanzierung der Rente." Die Beiträge und Zuschüsse aus dem Bundeshaushalt an die Rentenversicherung lägen "jetzt bei rund 100 Milliarden Euro, Tendenz steigend. Das ist richtig so, denn mit dem Steuergeld finanzieren wir auch den sozialen Ausgleich in der Rentenversicherung", sagte Scholz dem Nachrichtenmagazin Focus.

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

@ dts-nachrichtenagentur.de

Weitere Meldungen

CDU-Arbeitnehmerflügel springt SPD im Grundrenten-Streit bei Der stellvertretende Vorsitzende der Christlich Demokratischen Arbeitnehmerschaft (CDA), Christian Bäumler, hält den Widerstand der Union gegen das Grundrenten-Konzept von Bundesarbeitsminister Hubertus Heil (SPD) für falsch. (Politik, 22.05.2019 - 22:34) weiterlesen...

Nahles heizt Debatte um Grundrente weiter an Die von Union und SPD im Koalitionsvertrag verabredete Grundrente für Geringverdiener droht dem Wahlkampf zum Opfer zu fallen, da sich die Koalitionspartner wenige Tage vor der Europawahl und der Bürgerschaftswahl in Bremen im Streit über die Finanzierung völlig überworfen haben. (Politik, 22.05.2019 - 19:13) weiterlesen...

Nahles verteidigt Grundrenten-Konzept SPD-Chefin Andrea Nahles hat das Konzept für die Einführung einer Grundrente verteidigt. (Politik, 22.05.2019 - 17:03) weiterlesen...

Kubicki wirft SPD Hütchenspielertricks vor Der stellvertretende FDP-Vorsitzende und Bundestagsvizepräsident, Wolfgang Kubicki, hat Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD) und Bundesarbeitsminister Hubertus Heil (SPD) wegen ihrer Rentenpolitik scharf kritisiert. (Politik, 22.05.2019 - 16:42) weiterlesen...

SPD weist CDU-Kritik an Grundrenten-Plänen zurück SPD-Fraktionsvize Achim Post hat wenig Verständnis für die Kritik des Koalitionspartners CDU an der von seiner Partei geplanten Finanzierung der sogenannten Grundrente. (Politik, 22.05.2019 - 11:48) weiterlesen...

33 Millionen Erwerbstätige arbeiten mit Computern 33 Millionen der insgesamt 39,5 Millionen erwerbstätigen Internetnutzer ab 16 Jahren in Deutschland haben 2018 mit Computern oder computergesteuerten Geräten und Maschinen gearbeitet. (Politik, 22.05.2019 - 10:05) weiterlesen...