Parteien, Wahlen

Bundesfamilienministerin Katarina Barley (SPD) ist zuversichtlich, dass ihre Partei wieder aus dem Umfragetief kommt.

18.07.2017 - 15:59:29

Barley: SPD kommt wieder aus dem Umfragetief

Drei Monate vor der Wahl seien Umfragen nicht das Papier wert, auf dem sie stehen, sagte Barley am Dienstag im RBB-"Inforadio". Auf die lange Sicht komme bei den Wählern gut an, wenn eine Partei einen Plan habe.

"Ich erwarte nicht, dass jetzt von heute auf morgen die Umfragen in die Höhe springen. Aber die CDU verweigert bisher den Wahlkampf komplett, sie bietet überhaupt keine Inhalte an. Ich glaube, dass das am Ende die Wählerinnen und Wähler nicht goutieren werden." Außerdem sei es wichtig, dass die SPD ihre Wahlversprechen halte. "Wir haben den Mindestlohn, die Rente mit 63, das Elterngeld Plus, eine Bafög-Reform und eine Pflege-Reform versprochen - und haben all das erreicht. Deswegen ist es für uns keine Lösung, zu sagen, warum kommt das in den Umfragen nicht durch - darauf kommt es doch nicht an." Die Ergebnisse kämen bei den Menschen an. "Das ist das, worum es geht, und nicht Zahlen, die irgendwelche Institute erheben", so die SPD-Politikerin.

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

@ dts-nachrichtenagentur.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

Meuthen: AfD sollte Kooperationsverbot mit Pegida aufheben Der AfD-Vorsitzende Jörg Meuthen hat sich für eine Aufhebung des Kooperationsverbots seiner Partei mit der Pegida-Bewegung ausgesprochen. (Politik, 21.02.2018 - 14:29) weiterlesen...

Scholz: Es darf keinen Zickzackkurs mehr geben Der kommissarische SPD-Chef Olaf Scholz will die vielen Richtungswechsel seiner Partei beenden und ihr einen anderen Politikstil vermitteln. (Politik, 21.02.2018 - 14:13) weiterlesen...

Kandidatin für SPD-Vorsitz wendet sich gegen GroKo Simone Lange, Kandidatin für das Amt der SPD-Bundesvorsitzenden, positioniert sich gegen eine erneute Regierungsbeteiligung ihrer Partei. (Politik, 21.02.2018 - 11:18) weiterlesen...

Nahles nicht besonders überrascht von schlechten Umfragewerten Die designierte SPD-Vorsitzende Andrea Nahles ist "nicht besonders überrascht" von den schlechten Umfrageergebnissen für ihre Partei. (Politik, 21.02.2018 - 09:44) weiterlesen...

Högl hält SPD-Mitgliedervotum für politisch bindend SPD-Fraktionsvize Eva Högl sieht den Beschluss der Parteimitglieder für oder gegen eine Große Koalition als politisch bindend für die SPD-Bundestagsabgeordneten an. (Politik, 21.02.2018 - 07:10) weiterlesen...

Chaos-Tage bei der SPD: Nahles räumt Fehler ein Die designierte SPD-Chefin und Fraktionsvorsitzende Andrea Nahles zeigt sich selbstkritisch bezüglich des Abgangs von Martin Schulz, der zunächst Außenminister werden wollte, dann aber wegen des öffentlichen Drucks zurückzog. (Politik, 21.02.2018 - 05:01) weiterlesen...