Justiz, Regierung

Budapest - Der ungarische Justizminister Laszlo Trocsanyi hat einen umstrittenen Gesetzesentwurf zur Schaffung einer neuen Verwaltungsgerichtsbarkeit vorgelegt.

07.11.2018 - 08:46:05

Ungarn: Gesetzesentwurf für umstrittene Verwaltungsgerichte. «Zweck dieses Gesetzes ist die Stärkung des Rechtsstaats», sagte Trocsanyi. Kritiker fürchten hingegen, dass der rechts-nationale Ministerpräsident Viktor Orban mit dem Gesetz die immer noch mehr oder weniger unabhängige Justiz aushebeln will. Die neuen Verwaltungsgerichte werden künftig auch in politisch heiklen Fällen urteilen, so etwa bei Wahlanfechtungen und bei Konflikten um die Informationspflichten von Regierungsstellen.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Nach «BuzzFeed News»-Bericht - Sonderermittler: Bericht über Lügen Trumps enthält Fehler Washington - Ein Aufsehen erregender Bericht des Nachrichtenportals «BuzzFeed News», wonach US-Präsident Donald Trump seinen früheren Anwalt Michael Cohen zur Lüge angespornt haben soll, enthält nach Angaben von Russland-Sonderermittler Robert Mueller Fehler. (Politik, 19.01.2019 - 08:56) weiterlesen...

Mueller: Bericht über angebliche Lügen Trumps enthält Fehler. BuzzFeeds Beschreibung bestimmter Stellungnahmen gegenüber dem Büro des Sonderermittlers und die Charakterisierung von Dokumenten und Aussagen, die dieses Büro erhalten habe, seien nicht korrekt. So heißt es in der Stellungnahme des Sprechers von Mueller, Peter Carr. BuzzFeed News bleibt allerdings bei seiner Darstellung. Washington - Ein Aufsehen erregender Bericht des Nachrichtenportals «BuzzFeed News», wonach US-Präsident Donald Trump seinen früheren Anwalt Michael Cohen zur Lüge angespornt haben soll, enthält nach Angaben von Russland-Sonderermittler Robert Mueller Fehler. (Politik, 19.01.2019 - 03:04) weiterlesen...

Bericht von «Buzzfeed News» - Trump soll Ex-Anwalt zur Lüge im Kongress aufgefordert haben Die US-Demokraten schäumen: Sollte sich erweisen, dass US-Präsident Trump seinen damaligen Anwalt Michael Cohen aufgefordert hat, in der Russland-Affäre den Kongress zu belügen, müsse er zurücktreten oder seines AMtes enthoben werden. (Politik, 18.01.2019 - 15:06) weiterlesen...