EU, Umwelt

Brüssel - Wegen zu schmutziger Luft in Dutzenden deutschen Städten verklagt die EU-Kommission die Bundesrepublik vor dem Europäischen Gerichtshof.

17.05.2018 - 12:22:05

Europäischer Gerichtshof - EU-Kommission verklagt Deutschland wegen zu schlechter Luft. Die Entscheidung gab die Brüsseler Behörde bekannt.

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

Schlechte Luft: Schulze wiederholt Forderung an Autobauer. «Es ist vollkommen klar, dass die Autoindustrie jetzt handeln muss», sagte die SPD-Politikerin im Deutschlandfunk. Bei den Diesel-Pkw müsse technisch nachgerüstet werden. «Wenn das nicht passiert, dann riskieren wir jetzt ganz eindeutig Fahrverbote.» Umfangreiche technische Nachrüstungen direkt am Motor für ältere Diesel, sogenannte Hardware-Nachrüstungen, sind in der Koalition umstritten. Berlin - Bundesumweltministerin Svenja Schulze hat angesichts der angekündigten EU-Klage wegen zu schmutziger Luft in vielen deutschen Städten ihre Forderungen an die Autobauer bekräftigt. (Politik, 18.05.2018 - 09:46) weiterlesen...

Streit verschärft sich - Diesel-Nachrüstungen: SPD fordert Ende der «Aussitztaktik». Wie geht es nun weiter? In der Koalition droht buchstäblich dicke Luft. Brüssel hat Ernst gemacht und verklagt Deutschland wegen zu schlechter Luft in Städten. (Wirtschaft, 18.05.2018 - 08:10) weiterlesen...

SPD drängt auf Diesel-Nachrüstungen. Den Menschen vorzumachen, das Problem durch Software-Nachrüstung lösen zu können, sei der falsche Weg, sagte SPD-Fraktionsvize Matthias Miersch der dpa. Die EU-Kommission hatte gestern angekündigt, Deutschland und fünf andere Länder wegen zu hoher Luftverschmutzung in Städten durch Diesel-Abgase vor dem Europäischen Gerichtshof zu verklagen. Berlin - Die SPD drängt Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer angesichts der EU-Klage gegen Deutschland, den Widerstand gegen technische Nachrüstungen älterer Diesel aufzugeben. (Politik, 18.05.2018 - 03:20) weiterlesen...

Zu viel Diesel-Abgase - EU-Kommission verklagt Deutschland. Letztlich drohen Strafgelder. Kanzlerin Angela Merkel ließ - anders als Frankreich - vorerst keine Absicht zu zusätzlichen Maßnahmen erkennen. Der Koalitionspartner SPD, Umweltschützer und Städte dringen dagegen auf technische Nachrüstungen älterer Diesel. Brüssel - Deutschland kommt wegen zu schmutziger Luft durch Diesel-Abgase in vielen Städten stärker unter Druck: Die EU-Kommission will die Bundesregierung mit einer Klage beim Europäischen Gerichtshof zur Einhaltung der Grenzwerte zwingen. (Politik, 17.05.2018 - 20:48) weiterlesen...

Bundesregierung unter Druck - Zu viel Diesel-Abgase - EU-Kommission verklagt Deutschland Brüssel nimmt Deutschland beim Diesel in die Mangel: Damit Grenzwerte endlich eingehalten werden, zieht die EU-Kommission vor Gericht. (Wirtschaft, 17.05.2018 - 17:30) weiterlesen...

Merkel sieht Deutschland auf «gutem Weg» für bessere Luft. Merkel sagte beim EU-Westbalkan-Gipfel in Sofia, die Bundesregierung habe in «beispielloser Weise» Förderpogramme aufgelegt. Die Bundesregierung werde diesen Weg «konsequent» weitergehen. Die EU-Kommission kenne diesen Weg. Es werde schnell Fortschritte gegeben. Die EU-Kommission hat entschieden, Deutschland und fünf andere Länder wegen zu schmutziger Luft vor dem Europäischen Gerichtshof zu verklagen. Berlin - Bundeskanzlerin Angela Merkel sieht Deutschland auf einem «sehr guten Weg» zu besserer Luft in Städten. (Politik, 17.05.2018 - 14:54) weiterlesen...