Film, Auszeichnungen

Braunschweig - Die Schauspielerin und Regisseurin Sandrine Bonnaire erhält heute in Braunschweig den mit 20 000 Euro dotierten Filmpreis «Die Europa».

10.11.2018 - 04:56:06

Sandrine Bonnaire erhält Filmpreis «Die Europa». Die Französin, bekannt aus Filmen wie «Die Farbe der Lüge» und «Biester», ist Stargast beim Internationalen Filmfestival der Stadt. Die Macher des Festivals ehren mit dem seit 2007 verliehenen Preis Schauspieler für ihre langjährigen und herausragenden darstellerischen Leistungen und ihre Verdienste um die europäische Filmkultur.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Filmpreis - «Werk ohne Autor» für Oscar nominiert. Außerdem gibt es eine Nominierung für den Kameramann. Das Künstlerporträt des deutschen Regisseurs Florian Henckel von Donnersmarck ist unter den fünf Kandidaten für den Auslands-Oscar. (Politik, 22.01.2019 - 16:46) weiterlesen...

Filmpreise - «The Favourite» und «Roma» sind Oscar-Favoriten. Auch Deutschland hat wieder Chancen. Zwei höchst unterschiedliche Werke sind dieses Mal die Oscar-Favoriten. (Unterhaltung, 22.01.2019 - 15:38) weiterlesen...

Filmpreis - Deutscher Beitrag «Werk ohne Autor» für Oscar nominiert. Das gab die Oscar-Akademie am Dienstag bekannt. Los Angeles - Der deutsche Beitrag «Werk ohne Autor» von Florian Henckel von Donnersmarck ist in der Sparte «nicht-englischsprachiger Film» für den Oscar nominiert. (Unterhaltung, 22.01.2019 - 14:40) weiterlesen...

Deutscher Beitrag «Werk ohne Autor» für Oscar nominiert. Das gab die Oscar-Akademie am Dienstag bekannt. Los Angeles - Der deutsche Beitrag «Werk ohne Autor» von Florian Henckel von Donnersmarck ist in der Sparte «nicht-englischsprachiger Film» für den Oscar nominiert. (Politik, 22.01.2019 - 14:38) weiterlesen...

Auszeichnung - Lubitsch-Preis für Lars Eidinger und Bjarne Mädel. Diesmal geht die Auszeichnung an zwei Mofafahrer. Mit dem Lubitsch-Preis werden jährlich Komödien-Leistungen gewürdigt. (Unterhaltung, 22.01.2019 - 11:08) weiterlesen...

Filmpreis - Hollywood gibt Oscar-Nominierungen bekannt. Jetzt aber wird es ernst - und es heißt Daumen drücken für Florian Henckel von Donnersmarck. Das Oscar-Rennen ist seit Wochen in vollem Gange: Zahlreiche Filmpreise wurden bereits vergeben, Favoriten kristallisierten sich heraus. (Unterhaltung, 22.01.2019 - 04:02) weiterlesen...