Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Getränke, Deutschland

Bonn - Die Verbraucher in Deutschland haben im vergangenen Jahr zum Durstlöschen deutlich seltener zu Mineral- und Heilwasser gegriffen als im Supersommer 2018.

16.01.2020 - 15:44:06

Verbraucher griffen 2019 seltener zu Mineralwasser. Der Gesamtabsatz der Mineralbrunnenbranche sank 2019 um 3,9 Prozent auf rund 14,4 Milliarden Liter, wie der Verband Deutscher Mineralbrunnen mitteilte. «Den Rekordabsatz des Jahres 2018 zu erreichen oder gar zu übertreffen, war 2019 angesichts der schwankenden Wetterlage im Sommer kaum realisierbar», betonte VDM-Geschäftsführer Udo Kremer.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Das Geheimnis des kleinen Schwarzen: Was den Espresso perfekt macht. Nun hat eine internationale Gruppe von Wissenschaftlern - ohne italienische Beteiligung - versucht, dem Geheimnis des Heißgetränks mit Mathematik und Experimenten auf die Spur zu kommen. In ihrer Veröffentlichung im Fachblatt "Matter" raten die Forscher, für einen zuverlässig guten Kaffee die Bohnen etwas gröber als üblich zu mahlen - und etwas weniger Kaffee zu nehmen. ROM - Der schwarz-braune Espresso wird in Italien meisterlich zubereitet. (Boerse, 22.01.2020 - 17:01) weiterlesen...

Veltins gewinnt Marktanteile im schrumpfenden Biermarkt. Der Ausstoß des sauerländischen Unternehmens stieg 2019 um 1,2 Prozent auf 3,05 Millionen Hektoliter. Der Umsatz nahm stärker um 2 Prozent auf 359 Millionen Euro zu. "Wir zählen zu den wenigen Brauereien mit einem Wachstum in der Stammmarke", sagte der Vertriebs-Geschäftsführer Volker Kuhl am Dienstag in Düsseldorf zur Entwicklung des Hauptproduktes Pils. Bei Bierspezialitäten legte die Brauerei mit der vor sechs Jahren aufgebauten und überregional vertriebenen Marke Grevensteiner um gut zehn Prozent zu. Im neuen Jahr will Veltins unter der neuen Marke Pülleken ein Helles etablieren. DÜSSELDORF - Die Privatbrauerei Veltins hat gegen den rückläufigen Trend im schrumpfenden deutschen Biermarkt einen erneut Rekordabsatz erzielt. (Boerse, 22.01.2020 - 13:07) weiterlesen...

Bier aus Region und mildes Helles im Trend. Der Absatz von Bierspezialitäten im Lebensmittelhandel und in den Getränkemärkten hat binnen eines Jahres um 3,1 Prozent zu genommen, berichtete die Brauerei Veltins mit Verweis auf Daten der Marktforscher Nielsen. Die vor allem aus dem Süden Deutschlands kommenden Hellbiere eroberten auch in NRW Anteile. Großer Verlierer ist laut den Daten das Weizen mit minus 6,3 Prozent. Auch beim Pils sank der Absatz. Düsseldorf - In der Gunst der Biertrinker sind neue Sorten wie regionale Spezialitäten und weniger bittere Hellbiere gestiegen. (Politik, 21.01.2020 - 14:06) weiterlesen...

Bier aus Region und mildes Helles im Trend - Veltins knüpft daran an. Der Absatz von Bierspezialitäten im Lebensmittelhandel und in den Getränkemärkten hat binnen eines Jahres um 3,1 Prozent zu genommen, berichtete die Brauerei Veltins am Dienstag mit Verweis auf Daten der Marktforscher Nielsen für den Zeitraum November 2018 bis Oktober 2019. DÜSSELDORF - In der Gunst der Biertrinker sind neue Sorten wie regionale Spezialitäten und weniger bittere Hellbiere gestiegen. (Boerse, 21.01.2020 - 13:59) weiterlesen...

Grüne Woche: Ramelow für Regulierung von Lebensmittel-Marktpreisen. "Wenn man eine Mindestqualität haben will, muss man die Märkte in die Lage versetzen, dass ein Mindestpreis greift", sagte Ramelow am Samstag am Rande der Grünen Woche in Berlin der Deutschen Presse-Agentur. Der Preisdruck großer Handelsketten schnüre die Produzenten ein. Landwirte müssten den Aufwand für mehr Tierwohl und schärfere Umweltstandards auch finanziert bekommen. Es sei am Bund, hier entsprechende Rahmenbedingungen zu setzen. Die zu niedrigen Lebensmittelpreise in Deutschland seien eine "Katastrophe" für die Produzenten. BERLIN - Thüringens Ministerpräsident Bodo Ramelow (Linke) sieht in der Regulierung von Marktpreisen für Lebensmittel eine Möglichkeit, die Situation der Bauern zu verbessern. (Boerse, 19.01.2020 - 14:42) weiterlesen...

Burgerbrater 'Hans im Glück' in neuen Händen. Der Gründer und bisherige Mehrheitseigner Thomas Hirschberger verkauft seinen 90-Prozent-Anteil, die entsprechenden Verträge wurden am Freitag unterschrieben, wie das Unternehmen mitteilte. Zum neuen Gesellschafterkreis der Kette mit 81 Filialen in Deutschland, Österreich, der Schweiz und Singapur gehören demnach unter anderem die Gründer von Backwerk, Dirk Schneider und Hans-Christian Limmer sowie der bisherige Minderheitsgesellschafter GAB. MÜNCHEN - Die Burgerkette "Hans im Glück" hat neue Eigentümer. (Boerse, 17.01.2020 - 16:26) weiterlesen...