Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

PHOENIX

Bonn - Das Internet steht für grenzenlose Kommunikation, aber immer mehr auch für grenzenlose Kriminalität.

22.06.2020 - 13:31:20

unter den linden: Grenzenlos? Hass und Hetze im Internet - Montag, 22. Juni 2020, 22.15 Uhr. Hass und Hetze haben sich breit gemacht, und spätestens seit der Ermordung des Kasseler Regierungspräsidenten Walter Lübcke ist klar: Widerwärtigen Worten im Netz folgen heute widerwärtige Taten.

Bonn - Das Internet steht für grenzenlose Kommunikation, aber immer mehr auch für grenzenlose Kriminalität. Hass und Hetze haben sich breit gemacht, und spätestens seit der Ermordung des Kasseler Regierungspräsidenten Walter Lübcke ist klar: Widerwärtigen Worten im Netz folgen heute widerwärtige Taten. Wie aber lässt sich diese Form der Kriminalität wirksam eindämmen ohne die freie Meinungsäußerung im Netz zu beschädigen?

Wie lassen sich Strafverfolgung im Netz und Datenschutz vereinbaren? Welche Rolle spielen die Anbieter sozialer Medien? Und wie wollen Deutschland und Europa das Problem einer immer grenzenloseren Kriminalität in den Griff bekommen?

Moderatorin Eva Lindenau diskutiert u.a. mit:

- Christine Lambrecht, SPD, Bundesministerin für Justiz und Verbraucherschutz

- Alma Zadic, Die Grünen - Die Grüne Alternative, Bundesministerin für Justiz der Republik Österreich

- Manuel Höferlin, FDP, Sprecher für Digitalpolitik Bundestagsfraktion

- Markus Beckedahl, Chefredakteur Netzpolitik

Pressekontakt:

phoenix-Kommunikation Pressestelle Telefon: 0228 / 9584 192 Fax: 0228 / 9584 198 presse@phoenix.de Twitter.com: phoenix_de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/pm/6511/4630539 PHOENIX

@ presseportal.de