Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Reichl und Partner PR

BMD GmbH lässt ihre Kunden mit den neuen Umsatzsteuersätzen nicht im Stich

26.06.2020 - 11:06:42

BMD GmbH lässt ihre Kunden mit den neuen Umsatzsteuersätzen nicht im Stich. Hamburg - Patch-Download für NTCS steht ab 26. Juni zur Verfügung Ab 1. Juli wird in Deutschland zur Stärkung der Binnennachfrage der Umsatzsteuersatz von 19 Prozent auf 16 Prozent und von sieben Prozent auf fünf Prozent gesenkt. Die BMD GmbH hat daraufhin ...

Stammdaten -> Prozentsätze) wird für Deutschland hinterlegt, dass im Zeitraum 01.07.2020 - 31.12.2020 anstelle von 19 Prozent (sieben Prozent) dann 16 Prozent (fünf Prozent) gilt. - Buchungen mit Belegdatum in diesem Zeitraum, wenn kein Leistungsdatum eingegeben wird, werden anstelle von 19 Prozent (sieben Prozent) mit 16 Prozent (fünf Prozent) behandelt. - Buchungen mit Leistungsdatum in diesem Zeitraum, egal welches Belegdatum, werden auch anstelle von 19 Prozent (sieben Prozent) mit 16 Prozent (fünf Prozent) behandelt. - Auf Erlöskonten bzw. Aufwandskonten mit fixiertem USt-Prozentsatz kann damit "gemischt" gebucht werden: bis 30.06.2020 mit 19 Prozent (sieben Prozent), dann das restliche Jahr mit 16 Prozent (fünf Prozent).

Damit wird erreicht, dass grundsätzlich keine Konten oder Steuerkontenhinterlegungen geändert werden müssen. Alternativ besteht natürlich die Möglichkeit, eigene Konten mit 16 Prozent (fünf Prozent) anzulegen, die dann in der Umsatzsteuerberechnung genauso wie die "gemischt" bebuchten Konten berücksichtigt werden.

Pressekontakt:

Dr. Wolfgang Wendy REICHLUNDPARTNER Public Relations Tel.: +43 535 48 38-6712 oder Mobil: + 43 664 828 40 76 E-Mail: mailto:wolfgang.wendy@reichlundpartner.com

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/pm/145695/4634995 Reichl und Partner PR

@ presseportal.de