Ukraine, Russland

Blinken verspricht bei Überraschungsbesuch in Kiew neue Milliarden

08.09.2022 - 14:54:25

Während eines Überraschungsbesuchs in Kiew hat US-Außenminister Antony Blinken weitere Milliardenhilfen für die Ukraine und ihre Nachbarn angekündigt. Die US-Regierung wolle das von Russland angegriffene Land sowie 18 Staaten der Region mit 2,2 Milliarden Dollar (2,2 Milliarden Euro) langfristig militärisch stärken, teilte das Außenministerium in Washington am Donnerstag mit.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

USA bereiten UN-Resolution gegen russische Scheinreferenden vor. Der Kampf der Ukraine sei auch ein Kampf für die Werte der Demokratie, sagte die amerikanische UN-Botschafterin Linda Thomas-Greenfield am Dienstag bei einer Sitzung des mächtigsten Gremiums der Vereinten Nationen in New York. NEW YORK - Die USA bereiten eine gegen die russischen Scheinreferenden gerichtete UN-Resolution vor. (Wirtschaft, 27.09.2022 - 22:05) weiterlesen...

UN: Russische Scheinreferenden kein Ausdruck des Volkswillens. "Sie können nicht als echter Ausdruck des Volkswillens bezeichnet werden", sagte die UN-Beauftragte für politische Angelegenheiten, Rosemary DiCarlo, am Dienstag bei einer Sitzung des UN-Sicherheitsrats. Diese einseitigen russischen Handlungen seien nicht mit dem Völkerrecht vereinbar und verfolgten das Ziel, "der gewaltsamen Aneignung des Territoriums eines anderen Staates durch einen Staat einen Schein der Legitimität zu verleihen", sagte sie dem mächtigsten UN-Gremium in New York. NEW YORK - Die Vereinten Nationen haben den Scheinreferenden in russisch besetzten Teilen der Ukraine erneut die Legitimität abgesprochen. (Wirtschaft, 27.09.2022 - 21:32) weiterlesen...

Sabotage-Verdacht - Dänemark: Gaslecks in der Ostsee sind kein Unfall. Noch sind die Ursachen unklar. Aber in mehreren Ostsee-Staaten mag man kaum an Zufälle glauben. Mehrere Lecks fast zeitgleich an den Gas-Pipelines von Russland nach Deutschland gelten als ungewöhnlich. (Wirtschaft, 27.09.2022 - 21:10) weiterlesen...

Gasversorgung - Sabotage-Verdacht nach Lecks in Nord-Stream-Leitungen. Noch sind die Ursachen unklar und Details offen. Mehrere Lecks fast zeitgleich an den Gas-Pipelines von Russland nach Deutschland durch die Ostsee gelten als ungewöhnlich. (Wirtschaft, 27.09.2022 - 21:09) weiterlesen...

Sabotage-Verdacht nach Lecks in Nord-Stream-Leitungen. Noch sind die Ursachen unklar und Details offen. Mehrere Lecks fast zeitgleich an den Gas-Pipelines von Russland nach Deutschland durch die Ostsee gelten als ungewöhnlich. (Politik, 27.09.2022 - 20:55) weiterlesen...

Dänemark: Gaslecks in der Ostsee sind kein Unfall. Die dänische Regierung ist sich sicher: Es handelt sich um absichtliche Taten. Mehrere Lecks fast zeitgleich an den Gas-Pipelines von Russland nach Deutschland durch die Ostsee gelten als ungewöhnlich. (Politik, 27.09.2022 - 20:52) weiterlesen...