Neue Westfälische (Bielefeld)

Bielefeld - Der nordrhein-westfälische SPD-Chef Michael Groschek hat Altkanzler Gerhard Schröder gegen die Kritik an seinem wirtschaftlichen Engagement in russischen Energiekonzernen in Schutz genommen.

18.08.2017 - 06:06:48

Neue Westfälische : NRW-SPD-Chef Groschek: Schröder ist ein wichtiger Brückenbauer zwischen Deutschland und Russland / Vergleich mit Bahn-Vorstand und Ex-Kanzleramtsminister Pofalla. Schröder sei einer der besten Russland-Kenner.

Bielefeld - Der nordrhein-westfälische SPD-Chef Michael Groschek hat Altkanzler Gerhard Schröder gegen die Kritik an seinem wirtschaftlichen Engagement in russischen Energiekonzernen in Schutz genommen. Schröder sei einer der besten Russland-Kenner. "Man muss nicht alles gut finden, was der Privatmann Schröder macht, aber er ist einer wichtigsten Brückenbauer zwischen den Aufgeregtheiten in Deutschland und der russischen Politik", sagte Groschek im Gespräch mit der in Bielefeld erscheinenden Neuen Westfälischen (Freitag-Ausgabe). Und dass Politik manchmal gut in der Wirtschaft aufgehoben sei, habe die Kanzlerin auch selbst bewiesen. "Eine ihrer vernünftigeren Taten war es, ihren Kanzleramtschef Ronald Pofalla in den Vorstand der Deutschen Bahn zu schicken. Seitdem läuft es dort besser", sagte Groschek.

OTS: Neue Westfälische (Bielefeld) newsroom: http://www.presseportal.de/nr/65487 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/pm_65487.rss2

Pressekontakt: Neue Westfälische News Desk Telefon: 0521 555 271 nachrichten@neue-westfaelische.de

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!