Westfalen-Blatt

Bielefeld - CDU-Wirtschaftspolitiker Carsten Linnemann (40), Chef der Mittelstandsvereinigung von CDU und CSU, tritt Spekulationen entgegen, wonach er Parlamentarischer Staatssekretär im Bundeswirtschaftsministerium werden könnte.

13.02.2018 - 20:56:43

Westfalen-Blatt: Linnemann will nicht in die Regierung. "Meine Kritik an der Ressortzuteilung war keine Bewerbung für die neue GroKo-Regierung.

Bielefeld - CDU-Wirtschaftspolitiker Carsten Linnemann (40), Chef der Mittelstandsvereinigung von CDU und CSU, tritt Spekulationen entgegen, wonach er Parlamentarischer Staatssekretär im Bundeswirtschaftsministerium werden könnte.

"Meine Kritik an der Ressortzuteilung war keine Bewerbung für die neue GroKo-Regierung. Im Gegenteil, das wäre für mich keine Option", sagte Linnemann dem Bielefelder "Westfalen-Blatt" (Mittwochsausgabe).

"Worauf es doch jetzt ankommt, ist eine deutliche Stärkung unserer Fraktion. Dazu will ich gern meinen Teil beitragen. Nur eine starke Fraktion kann ein Korrektiv zur Regierung bilden und gleichzeitig der Partei neue Impulse geben", sagte Linnemann weiter.

OTS: Westfalen-Blatt newsroom: http://www.presseportal.de/nr/66306 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/pm_66306.rss2

Pressekontakt: Westfalen-Blatt Chef vom Dienst Nachrichten Andreas Kolesch Telefon: 0521 - 585261

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!