Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

junge Welt

Berliner Polizist tr?gt Patch an Uniform, das dem Logo der Neonazipartei Der III. Weg ?hnelt

20.11.2020 - 16:07:22

Berliner Polizist tr?gt Patch an Uniform, das dem Logo der Neonazipartei Der III. Weg ?hnelt. Berlin - Bei der Berliner Polizei ist das Tragen von "privaten Patches" auf der Uniform seit dem 14. Oktober 2020 "generell unzul?ssig", laut Erlass der Polizeidirektion drohen bei Versto? "Disziplinarma?nahmen". Dennoch fallen immer wieder Beamte mit solchen nicht dienstlichen Abzeichen, die oft an Neonazisymbolik ...

Berlin - Bei der Berliner Polizei ist das Tragen von "privaten Patches" auf der Uniform seit dem 14. Oktober 2020 "generell unzul?ssig", laut Erlass der Polizeidirektion drohen bei Versto? "Disziplinarma?nahmen". Dennoch fallen immer wieder Beamte mit solchen nicht dienstlichen Abzeichen, die oft an Neonazisymbolik erinnern, auf; zuletzt am Rande einer Demonstration am 5. November dieses Jahres. Ein Anwalt hat die in Berlin erscheinende Tageszeitung junge Welt darauf aufmerksam gemacht, dass ein Polizist an seiner Weste ein Patch trug, "das frappierende ?hnlichkeit mit dem Logo der faschistischen Kleinpartei 'Der III. Weg' aufwies".

Unter folgendem Link finden Sie einen Vergleich: Links im Bild ein Patch, wie es an der Uniform des Beamten entdeckt wurde, rechts das Logo der Neonazipartei "Der III. Weg": https://www.jungewelt.de/downloads/polizeipatch.jpg

Die Pressestelle der Berliner Polizei best?tigte auf Anfrage von junge Welt, dass es sich nicht um ein dienstliches Abzeichen handelt, das Tragen k?nne Disziplinarma?nahmen vom Verweis bis zur "Entfernung aus dem Beamtenverh?ltnis" nach sich ziehen.

Die Tageszeitung junge Welt wird in ihrer Wochenendausgabe (21./22.11.) ?ber den Vorfall berichten.

Pressekontakt:

Pressevertretern senden wir vorab gerne weitere Informationen zu.

Kontakt:Redaktion junge WeltMichael Merz, stellv. Chefredakteur E-Mail: mme@jungewelt.deTelefon: 030-536355-13

Weiteres Material: http://presseportal.de/pm/82938/4769744 junge Welt

@ presseportal.de