SoVD Sozialverband Deutschland

Berlin - Zu der laut Medienberichten für das Jahr 2019 zu erwartenden Rentenanpassung erklärt SoVD-Präsident Adolf Bauer: "Zweifellos wäre es ein positives Signal, falls die Rente im kommenden Jahr erneut um mehr als drei Prozent steigt.

05.11.2018 - 17:06:31

Rentenanpassung darf nicht täuschen

Berlin - Zu der laut Medienberichten für das Jahr 2019 zu erwartenden Rentenanpassung erklärt SoVD-Präsident Adolf Bauer:

"Zweifellos wäre es ein positives Signal, falls die Rente im kommenden Jahr erneut um mehr als drei Prozent steigt. Jedoch muss sich dies erst noch bewahrheiten. Fest steht jedoch schon heute, dass es nicht ausreicht, das Rentenniveau nur bis zum Jahr 2025 zu stabilisieren. Insbesondere für die künftigen Rentnerinnen und Rentner wäre ein langfristig gesichertes Rentenniveau bei 53 Prozent ein wichtiges Zeichen."

OTS: SoVD Sozialverband Deutschland newsroom: http://www.presseportal.de/nr/43645 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/pm_43645.rss2

Pressekontakt: Kontakt: SoVD-Bundesverband Pressestelle Stralauer Str. 63 10179 Berlin Tel.: 030/72 62 22 129/ Sekretariat -123 Fax: 030/72 62 22 328 E-Mail: pressestelle@sovd.de

@ presseportal.de