Konjunktur, Deutschland

Berlin - Wie entwickelt sich die Konjunktur in Deutschland? Der Sachverständigenrat zur Begutachtung der gesamtwirtschaftlichen Entwicklung - besser bekannt als die fünf «Wirtschaftsweisen» - legt heute Mittag in Berlin sein Jahresgutachten vor.

07.11.2018 - 01:08:07

«Wirtschaftsweise» legen Jahresgutachten vor. Es wird erwartet, dass die Ökonomen ihre Wachstumsprognosen wie auch die Bundesregierung herunterschrauben. Gründe sind neben einem Fachkräftemangel trübere Aussichten für die die Weltwirtschaft. Risiken werden auch in Handelskonflikten gesehen. Ein geringeres globales Wachstum trifft auch die Exportnation Deutschland.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

May stellt Brexit-Entwurf im Parlament vor - EU plant Sondergipfel. Das 585 Seiten starke Dokument war nach stundenlanger Debatte am Mittwochabend vom Kabinett gebilligt worden. LONDON/BRÜSSEL - Die britische Premierministerin Theresa May stellt am Donnerstag den Entwurf für das Brexit-Abkommen im Parlament in London vor - und muss sich auf heftigen Gegenwind einstellen. (Wirtschaft, 15.11.2018 - 06:32) weiterlesen...

Minister: Kosten für Richterstellen nicht auf Länder abwälzen. "Wer bestellt, zahlt", sagte der Grünen-Politiker der Deutschen Presse-Agentur in Erfurt. Es könne nicht sein, dass die Lasten des Koalitionsvertrages im Bund auf die Länder abgewälzt würden. Allerdings seien die Länder auch bereit, sich zu beteiligen und einen "Eigenanteil zu übernehmen", sagte Lauinger, der in Thüringen Justizminister ist. ERFURT - Der Vorsitzende der Justizministerkonferenz, Dieter Lauinger, hat vom Bund rasch einen Vorschlag zur Finanzierung von rund 2000 zusätzlich geplanten Stellen in der Justiz gefordert. (Wirtschaft, 15.11.2018 - 05:53) weiterlesen...

Digitalstrategie und Regelungen zu Diesel-Fahrverboten im Kabinett. Auf der Tagesordnung steht unter anderem ein Konzept für das geplante Bürgerkonto, das künftig viele Wege ins Bürgeramt unnötig machen soll. Bereits am Mittwoch hatten die Minister Milliarden-Investitionen für Erforschung und Anwendung künstlicher Intelligenz angekündigt. Deutschland solle hier aufholen und weltweit zu einem führenden Standort werden. POTSDAM - Zum Abschluss seiner zweitägigen Klausur in Potsdam will das Bundeskabinett am Donnerstag eine Digitalstrategie verabschieden. (Wirtschaft, 15.11.2018 - 05:47) weiterlesen...

Asean-Treffen endet mit Ostasien-Gipfel - Gespräche mit Pence. Außer Russlands Präsident Wladimir Putin und US-Vizepräsident Mike Pence sind auch die Staats- und Regierungschefs Japans, Indiens, Südkoreas und Australiens angereist, um sich mit den Asean-Kollegen auszutauschen. SINGAPUR - Das Treffen der Staats- und Regierungschefs der südostasiatischen Staatengemeinschaft Asean in Singapur endet am Donnerstag mit einem Ostasien-Gipfel. (Wirtschaft, 15.11.2018 - 05:47) weiterlesen...

FDP wirbt für Langzeitkonten für Beschäftigte. Angesparte Überstunden und nicht genutzter Urlaub solle für die "Rush Hour" des Lebens aufgespart werden können, forderte der Arbeitsmarkt-Experte der FDP-Bundestagsfraktion, Johannes Vogel. Darunter falle etwa die Pflege von Familienangehörigen, Zeit mit der Familie oder eine Auszeit vom Berufsleben. "Die heutigen starren Regelungen behindern das heute noch oft, hier benötigen wir dringend eine Modernisierung", kritisierte Vogel. Die Lebensläufe der Menschen seien immer bunter und vielfältiger. Dem müsse man gerecht werden. NÜRNBERG - Die FDP hat angesichts einer sich wandelnden Arbeitswelt für Langzeitkonten für Beschäftigte geworben. (Wirtschaft, 15.11.2018 - 05:41) weiterlesen...

EU will Brexit-Deal genau prüfen - Kurz für raschen Sondergipfel. Dies kündigte der österreichische Kanzler Sebastian Kurz, der derzeit den Vorsitz der EU-Länder führt, am Mittwochabend an. Belgiens Premierminister Charles Michel warnte vor allzu großem Optimismus. Der Brexit-Deal sei ein wichtiger Schritt, aber man sei noch nicht am Ziel, kommentierte er. BRÜSSEL - Die Europäische Union will den mit Großbritannien ausgehandelten Brexit-Kompromiss so schnell wie möglich bei einem Sondergipfel prüfen. (Wirtschaft, 14.11.2018 - 23:10) weiterlesen...