Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Verwaltung, Deutschland

Berlin - Wer einen neuen Pass oder Personalausweis beantragt, muss das Foto nach dem Willen des Bundesinnenministeriums künftig direkt bei der zuständigen Behörde machen lassen.

07.01.2020 - 17:46:06

Fotos für Personalausweis sollen künftig im Amt entstehen. Das Bild sei «in Gegenwart eines Mitarbeiters» aufzunehmen und «elektronisch zu erfassen», steht in einem Entwurf eines «Gesetzes zur Stärkung der Sicherheit im Pass- und Ausweiswesen». Bei den insgesamt 5500 Pass- und Ausweisbehörden sind demnach «Selbstbedienungsterminals» geplant. Anlass für die Neuregelung ist die Sorge vor Bildmanipulationen.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Nach lautstarkem Protest - Seehofer will Passfotos vom Fotografen weiter erlauben Berlin - Nach Kritik von Fotografen und Verbänden will das Bundesinnenministerium nun doch nicht vorschreiben, dass Passfotos nur noch im Bürgeramt aufgenommen werden dürfen. (Politik, 17.01.2020 - 14:24) weiterlesen...

Seehofer will Passfotos vom Fotografen weiter erlauben. Ziel der neuen Regelungen im Pass- und Ausweisgesetz sei es, die Fälschungssicherheit weiter zu erhöhen, sagte Innenminister Horst Seehofer. Er betonte aber, ihm sei wichtig, dass sich Bürger «entscheiden können, ob sie die Passfotos künftig bei der Behörde oder in einem Fotogeschäft anfertigen lassen». Berlin - Nach Kritik von Fotografen und Verbänden will das Bundesinnenministerium nun doch nicht vorschreiben, dass Passfotos nur noch im Bürgeramt aufgenommen werden dürfen. (Politik, 17.01.2020 - 13:48) weiterlesen...

Regierung will Entschärfung von Passfoto-Neuregelung prüfen. Die Bundesregierung wolle «insbesondere die Möglichkeiten einer Zulassung vertrauenswürdiger Fotografen bei der Erstellung von Ausweisbildern» prüfen, schreiben «Stuttgarter Zeitung» und «Stuttgarter Nachrichten» unter Berufung auf das Bundesinnenministerium. Aus Sorge vor Bildmanipulationen sollen Fotos für einen Pass oder Personalausweis künftig nur noch bei der zuständigen Behörde gemacht werden dürfen. Berlin - Nach deutlicher Kritik an der vorgelegten Neuregelung für Passfotos erwägt die Bundesregierung einem Medienbericht zufolge eine Entschärfung der Reform. (Politik, 17.01.2020 - 07:50) weiterlesen...

Passfotos nur noch im Amt? Union erwägt Entschärfung. «Eine Möglichkeit könnte sein, Fotografen für entsprechende Aufnahmen zu zertifizieren und ein sicheres Übertragungsverfahren zu etablieren», sagte Fraktionsvize Thorsten Frei dem Redaktionsnetzwerk Deutschland. Es gehe nicht um die Verdrängung von Fotografen aus dem Passbildgeschäft. Der Entwurf sieht bisher vor, dass Fotos für einen Pass oder Ausweis künftig nur noch bei der zuständigen Behörde gemacht werden dürfen. Grund ist die Sorge vor Bildmanipulationen. Berlin - Nach Kritik erwägt die Unionsfraktion, die vom Innenministerium vorgelegte Neuregelung für Passfotos zu entschärfen. (Politik, 15.01.2020 - 16:48) weiterlesen...