Fußball, Deutschland

Berlin - Wegen ihrer Fotos mit dem türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan würde mehr als ein Drittel der Deutschen die Nationalspieler Mesut Özil und Ilkay Gündogan aus dem deutschen WM-Kader streichen.

17.05.2018 - 20:48:05

Jeder Dritte würde Özil und Gündogan aus WM-Kader streichen. Das ergab eine Emnid-Umfrage für die «Welt». Mehr als die Hälfte der Befragten hielt dies allerdings für unnötig. Özil und Gündogan hatten Erdogan bei einem Termin in London am Sonntag Trikots ihrer Vereine FC Arsenal und Manchester City überreicht. Mehrere deutsche Politiker und Sportfunktionäre hatten die von Erdogans Partei veröffentlichten heftig kritisiert.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Ausgezeichnet. Der französische Gendarm war während der Fußball-WM 1998 in Frankreich von deutschen Hooligans brutal attackiert und schwer verletzt worden. Daniel Nivel trägt das Bundesverdienstkreuz, das er im Palais Beauharnais in Paris von Bundesaußenminister Maas überreicht bekommen hat. (Media, 16.10.2018 - 21:20) weiterlesen...

Deutsche U21 beendet EM-Qualifikation mit Sieg gegen Irland. Die als Gruppensieger bereits für die Europameisterschaft qualifizierte Mannschaft von Trainer Stefan Kuntz gewann in Heidenheim mit 2:0 gegen Irland. Vor 3229 Zuschauern erzielten Jani Serra und der herausragende Levin Öztunali die Tore. Europameister Deutschland beendet die Qualifikationsrunde mit acht Siegen aus zehn Spielen, bei einem Remis und einer Niederlage. Bei der EM im kommenden Jahr in Italien und San Marino will die Kuntz-Auswahl ihren Titel erfolgreich verteidigen. Heidenheim - Die deutsche U21 hat die EM-Qualifikation mit einem Sieg beendet. (Politik, 16.10.2018 - 20:16) weiterlesen...

EM-Qualifikation - Deutsche U21 mit Sieg gegen Irland zum Abschluss. Nachdem das Europameisterschaftsticket schon gelöst ist, wird beim 2:0 gegen Irland viel getestet. Zwei weitere Möglichkeiten dazu hat Kuntz im November. Stefan Kuntz freut sich zum Abschluss der EM-Qualifikation über den nächsten Sieg seiner U21. (Sport, 16.10.2018 - 20:10) weiterlesen...

Große Rotation gegen Frankreich - Löw bringt fünf neue Spieler. Die Offensivakteure Leroy Sané und Serge Gnabry sowie die Abwehrspieler Niklas Süle, Thilo Kehrer und Nico Schulz beginnen am Abend im Stade de France. Sie ersetzen im Vergleich zum 0:3 in Amsterdam gegen die Niederlande Thomas Müller, Jonas Hector, Emre Can, Mark Uth und den verletzt abgereisten Jérôme Boateng. Defensiv scheint der Bundestrainer das System umzustellen auf eine Dreierkette, die durch die Außen Kehrer und Schulz sogar zu einer Fünferkette werden kann. Paris - Joachim Löw tauscht im Nations-League-Spiel gegen Fußball-Weltmeister Frankreich die halbe Startformation aus. (Politik, 16.10.2018 - 20:00) weiterlesen...

Maas zeichnet Hooligan-Opfer Nivel aus. Nivel war während der Fußball-WM 1998 in Frankreich von deutschen Hooligans brutal attackiert worden. «Sie sind zu einem Symbol gegen Hooligangewalt und Nationalismus geworden», sagte Maas in Paris in der Residenz des deutschen Botschafters. Der seit dem Angriff schwerbehinderte Nivel erhielt die hohe Auszeichnung vor dem Nations-League-Spiel der DFB-Elf gegen Frankreich. Paris - 20 Jahre nach seiner lebensgefährlichen Verletzung hat der französische Gendarm Daniel Nivel von Bundesaußenminister Heiko Maas das Bundesverdienstkreuz erhalten. (Politik, 16.10.2018 - 19:46) weiterlesen...

Forderung vom Europameister - Bayerns Sanches: «Würde gerne mehr Minuten haben» München - Bayern Münchens Renato Sanches wünscht sich von Coach Niko Kovac längere Einsatzzeiten. (Sport, 16.10.2018 - 11:32) weiterlesen...