Ihr Broker

  • Sonderkonditionen
  • Mehrfach reguliert
  • Sehr finanzstark
  • Reguliert in CYPERN & Australien

Mehr Erfahren >>

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

trading-house Börsenakademie

Gemeinsam erfolgreich

MARKETS.COM
Parteien, Bundestag

Berlin - Unionsfraktionschef Ralph Brinkhaus ist davon überzeugt, dass CDU-Chefin Annegret Kramp-Karrenbauer nächste Kanzlerkandidatin der Union wird.

11.06.2019 - 14:18:06

Brinkhaus: Kramp-Karrenbauer wird Unions-Kanzlerkandidatin. Auf die Frage, ob Kramp-Karrenbauer rasch ins Kabinett von Kanzlerin Angela Merkel wechseln solle, sagte er der dpa, die Vorsitzende habe viel zu tun mit der Neuaufstellung der CDU. Brinkhaus ergänzte: «Und sie wird auch unsere nächste Kanzlerkandidatin sein. Insofern ist das ihre Entscheidung, was der beste Weg dafür ist.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Koalitionsfraktionen wollen Situation in Pflege verbessern. Hinter dieses Ziel der Bundesregierung haben sich auch die Spitzen der Koalitionsfraktionen auf ihrer Klausurtagung gestellt. Das angekündigte Gesetz für bessere Löhne in der Pflege solle so schnell wie möglich ins Kabinett kommen. Zudem sollten elektronische Verordnungen, Abrechnungen und Dokumentationen künftig zum Standard werden. Die Fraktionen wollen außerdem als eines der nächsten Projekte den Ausbau des Mobilfunknetzes vorantreiben. Berlin - Die Zustände in der Pflege sollen durch höhere Löhne und weniger Bürokratie verbessert werden. (Politik, 14.06.2019 - 20:04) weiterlesen...

Union und SPD: Bund soll Mobilfunklöcher beseitigen. Ein entsprechendes Konzept haben die Spitzen der Koalitionsfraktionen einstimmig beschlossen. Sie wollen eine neue Gesellschaft dafür schaffen, steht in einem Papier. Diese solle Mobilfunkmasten in unversorgten Regionen bauen können und dort eingreifen, wo der wirtschaftliche Ausbau nicht funktioniere. Gleichzeitig wolle man den Sprung zum nächsten Mobilfunkstandard 5G schaffen. In einem ersten Schritt sollen im Haushaltsgesetz für 2020 Mittel für den Bau der ersten Masten zur Verfügung gestellt werden. Berlin - Die Mobilfunkversorgung in Deutschland soll lückenlos werden. (Politik, 14.06.2019 - 15:02) weiterlesen...

Streit beigelegt - Koalitionsspitzen einig über Teil-Abschaffung des Soli. Erneut ist von einem «ersten Schritt» die Rede. So sehen Einigungen in der großen Koalition aus: Union und SPD planen nach langen Diskussionen eine teilweise Soli-Abschaffung - was von Anfang an im Koalitionsvertrag vereinbart war. (Politik, 14.06.2019 - 14:56) weiterlesen...

Mobilfunkversorgung - Union und SPD: Bund soll Mobilfunklöcher beseitigen. Der Bund soll helfen, weiße Flecken zu beseitigen. Handynutzer kämpfen in großen Teilen Deutschlands immer noch mit Funklöchern. (Wirtschaft, 14.06.2019 - 13:32) weiterlesen...

Kreise: Fraktionsspitzen einstimmig für Mobilfunk-Konzept. Das erfuhr die dpa am Rande einer Klausur der Fraktionsführungen von Union und SPD in Berlin. In dem Konzept heißt es, man schaffe eine neue Gesellschaft des Bundes für den Bau von Mobilfunkmasten in unversorgten Regionen. In Zukunft soll der Bund mit der neuen Gesellschaft dort eingreifen, wo der wirtschaftliche Ausbau des Mobilfunknetzes nicht funktioniert und es weiterhin weiße Flecken in der Versorgung gibt. Berlin - Die Spitzen der Koalitionsfraktionen haben einstimmig ein Konzept zur Verbesserung der Mobilfunkversorgung in Deutschland beschlossen. (Politik, 14.06.2019 - 12:10) weiterlesen...

Union und SPD einig bei Mobilfunk-Infrastrukturgesellschaft. Es soll eine neue Mobilfunkinfrastrukturgesellschaft gegründet werden. Diese soll sich um den Bau von Mobilfunkmasten in unversorgten Regionen kümmern. Das geht nach dpa-Informationen aus einem Papier der Fraktionsspitzen von Union und SPD hervor, das heute in ihrer Klausur in Berlin endgültig beschlossen werden soll. Berlin - Die Spitzen der Koalitionsfraktionen haben sich auf wesentliche Schritte zur Verbesserung der Mobilfunkversorgung in Deutschland geeinigt. (Politik, 14.06.2019 - 09:52) weiterlesen...