Parteien, CDU

Berlin - Unionsfraktionschef Ralph Brinkhaus hat sich energisch gegen Spekulationen über eine vorgezogene Neuwahl mit einem Wechsel im Kanzleramt gewandt.

06.12.2018 - 05:00:07

Brinkhaus: Merkel bis Ende der Legislaturperiode Kanzlerin. «Die Wähler haben bei der Bundestagswahl 2017 der Union und Angela Merkel als Spitzenkandidatin den Regierungsauftrag für die gesamte Wahlperiode erteilt». Das sagte Brinkhaus der dpa vor dem Parteitag in Hamburg, bei dem morgen über die Nachfolge von Parteichefin Merkel entschieden wird. Generalsekretärin Annegret Kramp-Karrenbauer, Ex-Unionsfraktionschef Friedrich Merz und Gesundheitsminister Jens Spahn wollen kandidieren.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Bericht: Merz will in CDU weitermachen Der unterlegene Kandidat im Nachfolge-Wettstreit um den CDU-Vorsitz, Friedrich Merz, will offenbar weiter in der ersten Reihe der CDU mitmischen. (Politik, 10.12.2018 - 15:13) weiterlesen...

Frauen - Koalition ringt um Kompromiss bei Werbeverbot für Abtreibung Was ist sachliche Information? Was ist unzulässige Werbung? Bei Schwangerschaftsabbrüchen sind das heikle Fragen - die seit Monaten die Koalition belasten. (Politik, 10.12.2018 - 11:22) weiterlesen...

Kretschmer ruft CDU zu Zusammenhalt auf Der sächsische Ministerpräsident Michael Kretschmer hat nach der knappen Entscheidung der CDU für Annegret Kramp-Karrenbauer als neue Vorsitzende vor einer Spaltung der Partei gewarnt. (Politik, 10.12.2018 - 09:58) weiterlesen...

Wie tief sind die Gräben? - Angst vor Spaltung der CDU: Schäuble warnt vor Racheplänen. Vergebens, gewählt wurde Annegret Kramp-Karrenbauer. Nun versucht der Bundestagspräsident, die Gemüter zu beruhigen. Kurz vor der Wahl der neuen CDU-Spitze hatte Wolfgang Schäuble noch für Friedrich Merz getrommelt. (Politik, 10.12.2018 - 08:22) weiterlesen...

Bouffier ruft CDU zu Disziplin und Zusammenhalt auf Hessens Ministerpräsident Volker Bouffier (CDU) hat seine Partei zu Disziplin und Zusammenhalt aufgerufen. (Politik, 10.12.2018 - 07:56) weiterlesen...

CDU erwägt Gehalt für Parteichefin Kramp-Karrenbauer Die CDU erwägt ein eigenes Gehalt für ihre neue Vorsitzende Annegret Kramp-Karrenbauer angelehnt an die Bezüge eines Bundestagsabgeordneten. (Politik, 10.12.2018 - 07:06) weiterlesen...