Konflikte, Syrien

Berlin - Neben Sanktionen oder Blockaden sieht die Charta (Gründungsvertrag) der Vereinten Nationen militärische Schritte als letztes Mittel zur Friedenssicherung vor.

15.04.2018 - 11:36:05

Hintergrund - Wann deckt das Völkerrecht militärisches Eingreifen?

Erstens: Ein explizites Mandat des UN-Sicherheitsrates, gestützt auf Kapitel 7 der UN-Charta. Es soll greifen, wenn die UN Weltfrieden und internationale Sicherheit bedroht sehen. Artikel 41 regelt, welche Maßnahmen jenseits militärischer Gewalt ergriffen werden können - wie etwa Wirtschaftssanktionen. Reicht das nicht aus, kann der Sicherheitsrat laut Artikel 42 zu militärischen Mitteln greifen.

Zweitens: Das in Artikel 51 geregelte «naturgegebene» Recht zur Selbstverteidigung, «bis der Sicherheitsrat die zur Wahrung des Weltfriedens und der internationalen Sicherheit erforderlichen Maßnahmen getroffen hat». Darauf beriefen sich die USA zum Beispiel, als sie nach den Terroranschlägen vom 11. September 2001 die Taliban und Al-Kaida in Afghanistan angriffen.

Unter Völkerrechtlern umstritten ist die Zulässigkeit einer sogenannten «Intervention auf Einladung», bei der eine Regierung zur Lösung interner Konflikte um Unterstützung ausländischer Truppen bittet. Beispiel: die französische Militärintervention in Mali, die auf Drängen der dortigen Regierung erfolgte.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Deutschland nimmt acht Weißhelme auf. Das teilte das Innenministerium mit. Es sei noch unklar, wie viele Familienmitglieder die Helfer der syrischen Organisation Weißhelme mit ins Land brächten. Die «Bild»-Zeitung hatte geschrieben, es handele sich um rund 50 Flüchtlinge. Mit Hilfe Israels waren zuvor Hunderte Weißhelme aus umkämpften Gebiet in Sicherheit gebracht worden. Berlin - Nach der Rettung etlicher Mitglieder einer syrischen Zivilorganisation nimmt Deutschland acht Mitarbeiter und deren Familien als Flüchtlinge auf. (Politik, 22.07.2018 - 22:00) weiterlesen...

Deutschland nimmt Familien auf - Syrische Weißhelme über Israel gerettet. Auch Deutschland will nun Flüchtlinge aufnehmen. Die syrische Hilfsorganisation Weißhelme hat im Bürgerkrieg mehr als 100.000 Menschen gerettet, jetzt waren ihre Mitarbeiter selbst auf Hilfe angewiesen. (Politik, 22.07.2018 - 19:46) weiterlesen...

Deutschland nimmt 50 auf - Syrische Weißhelme über Israel gerettet. Jetzt waren ihre Mitarbeiter selbst auf Hilfe angewiesen. Nach ihrer dramatischen Evakuierung will auch Deutschland Dutzende Weißhelme aufnehmen. Die syrische Hilfsorganisation Weißhelme hat im Bürgerkrieg mehr als 100.000 Menschen gerettet. (Politik, 22.07.2018 - 15:58) weiterlesen...

Von Rettern zu Geretteten - Israel holt Weißhelme aus Syrien. Für andere bleibt die Grenze jedoch dicht. Sie mussten den Tod befürchten, doch einige können nun auf ein Leben in Deutschland hoffen: In einem außergewöhnlichen Einsatz bringt Israel Feinde der syrischen Regierung in Sicherheit. (Politik, 22.07.2018 - 14:58) weiterlesen...

Syrische Weißhelme über Israel gerettet. Ein Sprecher des israelischen Außenministeriums teilte über Twitter mit, es handele sich um Mitarbeiter der syrischen Hilfsorganisation Weißhelme. Zuerst hatte die «Bild»-Zeitung berichtet. Außenminister Heiko Maas bestätigte der Zeitung die Aufnahme von Weißhelmen in Deutschland. Nach Informationen der «Bild» handelt es sich um rund 50 der Flüchtlinge. Tel Aviv - Israel hat bei der Rettung von 800 Mitgliedern einer syrischen Zivilorganisation und deren Familien aus einem Kampfgebiet im Süden Syriens geholfen. (Politik, 22.07.2018 - 14:50) weiterlesen...

Bürgerkrieg - Syrische Weißhelme über Israel gerettet. Jetzt waren ihre Mitarbeiter selbst auf Hilfe angewiesen. Nach ihrer dramatischen Evakuierung will auch Deutschland Dutzende Weißhelme aufnehmen. Die syrische Hilfsorganisation Weißhelme hat im Bürgerkrieg mehr als 100.000 Menschen gerettet. (Politik, 22.07.2018 - 14:30) weiterlesen...