Luftverkehr, Deutschland

Berlin - Nach dem geplatzten Deal für einen neuen Ferienflieger fordern Gewerkschafter vom Air-Berlin-Management, den Mitarbeitern umgehend und ehrlich die Lage zu beschreiben.

09.06.2017 - 04:06:06

Gewerkschaft: Air Berlin muss über Lage informieren. «Sie müssen die Beschäftigten informieren, was Fakt ist», sagte die für den Betrieb zuständige Verdi-Sekretärin Anja Schlosser der dpa. Im Moment wisse niemand, wohin die Reise gehen soll. Gestern war der Plan einer gemeinsamen Ferienfluggesellschaft mit der Tuifly geplatzt, in der Teile der Air Berlin aufgehen sollten. Deren arabischer Großaktionär Etihad hatte die entsprechenden Verhandlungen mit der Tui überraschend abgebrochen.

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!