Gesundheit, Gesellschaft

Berlin - Millionen Menschen in Deutschland leiden unter Stress, Anspannung und fürchten psychische Leiden.

07.04.2018 - 08:48:05

Stress und Burnout weit verbreitet. Jeder Zweite fühlt sich von Burnout bedroht. Das zeigt eine Umfrage der pronova BKK, die der dpa vorliegt. Sechs von zehn Befragten klagen zumindest gelegentlich über typische Burnout-Symptome wie anhaltende Erschöpfung, innere Anspannung und Rückenschmerzen. Fast neun von zehn Deutschen fühlen sich von ihrer Arbeit gestresst. Mehr als die Hälfte der Arbeitnehmer leidet zumindest hin und wieder unter Rückenschmerzen, anhaltender Müdigkeit, innerer Anspannung, Lustlosigkeit oder Schlafstörungen.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Aktuelle Studie - Beikost lässt Babys etwas länger schlummern. Eltern wünschen sich und dem Kind auch einen guten Schlaf. Ist das Baby satt und sauber, ist die Welt schon mal recht in Ordnung. (Wissenschaft, 11.07.2018 - 12:42) weiterlesen...

Beikost lässt Babys etwas länger schlummern. Im Alter von sechs Monaten schlummerten die Kinder pro Nacht im Mittel rund eine viertel Stunde länger als Altersgenossen, die nur gestillt wurden. Außerdem wurden sie nachts etwas seltener wach - im Schnitt zwei Mal weniger pro Woche. Die Zahl schwerer Schlafprobleme war sogar um die Hälfte verringert. Die Wissenschaftler hatten gut 1300 drei Monate alte Babys beobachtet. London - Babys schlafen einer britischen Studie zufolge etwas länger, wenn sie ab dem vierten Monat neben der Muttermilch auch Beikost erhalten. (Politik, 11.07.2018 - 04:40) weiterlesen...

Kognitive Leistungen - Studie: Hitze lässt uns langsamer denken Eine heftige Hitzewelle macht nicht nur Älteren und Kranken zu schaffen, sondern auch den Gehirnen von Jungen und Gesunden, wie Forscher herausgefunden haben. (Wissenschaft, 10.07.2018 - 20:44) weiterlesen...

Strukturänderungen nötig - Deutlich mehr Organspender im ersten Halbjahr 2018. Doch Experten halten auch strukturelle Veränderungen in den Kliniken für nötig. Für Menschen, die auf den Transplantationslisten von Krankenhäusern stehen, ist es eine gute Nachricht: Die Zahl der Organspender ist wieder gestiegen. (Politik, 10.07.2018 - 18:14) weiterlesen...