Kriminalität, Umwelt

Berlin - Mehr als vier Monate nach einer Protestaktion der Umweltorganisation Greenpeace mit gelber Farbe in Berlin hat die Polizei zahlreiche Wohnungen und Büros durchsucht.

07.11.2018 - 14:06:05

Durchsuchungen wegen Berliner Greenpeace-Aktion. In Berlin, Hamburg und weiteren Bundesländern seien insgesamt 29 Durchsuchungsbeschlüsse vollstreckt worden, teilte die Staatsanwaltschaft mit. Es gehe um den Vorwurf des gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr. Die Greenpeace-Unterstützer hatten gelbe Farbe auf dem mehrspurigen Kreisverkehr um die Siegessäule verteilt. Von oben sollte so das Bild einer Sonne entstehen - als «strahlendes Symbol für die Energiewende».

@ dpa.de